Bella® HEXAL® 35

Ulrike Thieme, MD

Medizinisch geprüft von

Dr. Ulrike Thieme

Letzte Änderung: 18 Jun 2021

Bella® HEXAL® 35 ist eine Pille mit Östrogen- und Gestagen-Anteil zur Verhütung einer Schwangerschaft. Sie wird jedoch in erster Linie Frauen verschrieben, die eine starke hormonell bedingte Körperbehaarung oder Akne aufweisen und gleichzeitig verhüten möchten. Die Pille Bella® HEXAL® ist mit einem erhöhten Thromboserisiko und anderen möglichen Gefahren verbunden, weshalb die Einnahme nach erfolgreicher Akne-Therapie nicht allein wegen der empfängnisverhütenden Wirkung fortgesetzt werden sollte. Das Präparat darf erst nach erfolglosen alternativen Akne-Behandlungen mit Cremes und Tabletten gegen die Hautkrankheit eingesetzt werden. Bei ZAVA erhalten Sie, wenn angemessen, ein Rezept für eine Alternative zu Bella® HEXAL®, da die Pille per Ferndiagnose nicht verschrieben werden kann.

Inhalt
Eine junge Frau hält eine Antibabypille in der Hand.

Was ist Bella® HEXAL® 35?

Bella® HEXAL® ist eine Mikropille zur hormonellen Empfängnisverhütung (Kontrazeptivum). Das verschreibungspflichtige Medikament enthält das Östrogen Ethinylestradiol und das Gestagen Cyproteronacetat. Diese Hormonkombination verhindert den Eisprung und verdickt den Schleim im Gebärmutterhals, sodass sie das Eindringen von Spermien erschwert. Zudem verändern die Wirkstoffe der Tablette die Gebärmutterschleimhaut, sodass sich eine Eizelle nur schwer in der Gebärmutter einnisten kann, falls es doch zu einem Eisprung gekommen sein sollte.

Bella® HEXAL® zählt zu den sehr stark antiandrogenen Antibabypillen. Das Gestagen Cyproteronacetat reduziert die Wirkung der männlichen Sexualhormone (Androgene) im weiblichen Körper. Das Kontrazeptivum wird daher hauptsächlich bei Akne und Körperbehaarung verschrieben, wenn ein Androgenüberschuss nachgewiesen ist. Der Grund: Akne vulgaris entsteht unter anderem dann, wenn zu viele Androgene vorliegen und es zu einer übermäßigen Fettproduktion der Talgdrüsen kommt. Das Fett kann durch die verengten Ausführungsgänge, also durch die Poren, nicht mehr abtransportiert werden. Pickel und Mitesser entstehen.

Kann ich bei ZAVA ein Rezept für Bella® HEXAL® bekommen?

Die Ärzte bei ZAVA stellen keine Rezepte für die Bella® HEXAL® Pille aus. Die Mediziner setzen die Patientinnen keinem erhöhten Risiko aus und verordnen nur Medikamente, die lange erprobt und deren Nebenwirkungen in der Regel besser abschätzbar und zu behandeln sind.

Bei ZAVA können Patientinnen mit starker Behaarung (Hirsutismus) oder Akne vulgaris nach Ausfüllen des Fragebogens andere Pillen gegen Akne erhalten. Diese Kombinationspillen enthalten neben dem Östrogen ein antiandrogen wirksames Gestagen. Es reduziert die Wirkung der männlichen Hormone, sodass sich das Hautbild wieder bessern kann. Zu den antiandrogen wirksamen Gestagenen zählen die Wirkstoffe:

  • Cyproteronacetat
  • Chlormadinonacetat
  • Dienogest
  • Drospirenon

Speziell hautverbessernde Antibabypillen sind beispielsweise Maxim®, Belara®, Yasmin®, Valette®, Minette® oder die Petibelle®-Pille.

Hautverbessernde Antibabypillen

ab 27.16 €

ab 39.26 €

ab 51.00 €

ab 42.28 €

Keine Resultate gefunden.

Keine Resultate gefunden.
Bitte überprüfen Sie Ihren Suchbegriff oder versuchen sie einen anderen Medikamentennamen.

Für wen ist Bella® HEXAL® 35 geeignet?

Bella® HEXAL® wird nicht allein zur Verhütung angewendet. Frauen, die unter starker Androgenisierung leiden, können das Arzneimittel ebenfalls einnehmen. Androgenisierung äußert sich unter anderem durch eine vermehrte Körperbehaarung (Hirsutismus), fettige Haut und Akne.

In der Regel versucht der Arzt zunächst, mit Akne-Cremes oder Tabletten gegen Akne, wie Antibiotika oder Isotretinoin, die Hautprobleme zu lindern. Bei Hirsutismus können weniger starke antiandrogene Pillen und Cremes, wie Vaniqa®, bereits eine Besserung bewirken. Erst wenn keine der Therapien der ersten Wahl ausreichen, greift der Mediziner auf Pillen gegen Akne wie Bella® HEXAL® zurück. Damit kann meistens innerhalb einiger Monate ein Erfolg erreicht werden.

Wie lange wird Bella® HEXAL® eingenommen?

Die Einnahme von Bella® HEXAL® als antiandrogene Therapie zur Behandlung von Hautproblemen und Hirsutismus bei Frauen ist zeitlich begrenzt. Eine Wirkung sollte nach etwa 6 bis spätestens 12 Monaten eintreten. Ist dies nicht der Fall, wird die Anwendung beendet und bei weiterem Wunsch nach hormoneller Verhütung eine andere Pille verschrieben.

Wenn die Behandlung mit Bella® HEXAL® innerhalb dieser Zeit die gewünschte Verbesserung bewirkt, sollte die Therapie für etwa 3-4 Monate fortgesetzt werden. Anschließend ist es hier sinnvoll, ebenfalls auf eine neue Pille zur Verhütung zurückzugreifen. Auch andere Verhütungsmittel können nun in Absprache mit dem Arzt und auf Wunsch der Patientin infrage kommen, wie zum Beispiel ein Verhütungsring oder Verhütungspflaster.

Bitte beachten Sie: Während der Einnahme von Bella® HEXAL® müssen Sie regelmäßig zu Kontrolluntersuchungen zu Ihrem Arzt. Dieser überprüft, ob die antiandrogene Therapie anschlägt und die gewünschte Wirkung zeigt. Bei Nebenwirkungen oder auch bei gleichbleibenden Hautproblemen verschreibt er gegebenenfalls ein anderes Arzneimittel oder eine andere Pille gegen Akne.

Bei Fragen zur Anwendung können Sie sich auch jederzeit an einen Apotheker oder die Ärzte von ZAVA wenden. Diese helfen Ihnen gerne weiter und beraten Sie auch dabei, ein alternatives Präparat zur Akne-Behandlung zu finden. Die Ärzte von ZAVA stehen Ihnen hierfür im Patientenkonto für Rückfragen zur Verfügung.

Wann sollte Bella® HEXAL® 35 nicht eingenommen werden?

Bella® HEXAL® sollte besonders hinsichtlich der möglichen schweren Nebenwirkungen nicht eingenommen werden, wenn die Patientin selbst oder jemand in der engeren Familie bereits eine Thrombose, Brustkrebs und/oder Lebertumore hatte. Auch Schlaganfälle, Herzinfarkte und weitere Hinweise für ein erhöhtes Thromboserisiko gelten als Ausschlusskriterien für die Einnahme von Bella® HEXAL®.

Die Anwendung von Verhütungsmitteln wie Bella® HEXAL® erhöht bei Frauen das Risiko für Blutgerinnsel. Dieses Risiko wird durch folgende Faktoren verstärkt:

  • Übergewicht
  • hoher Blutdruck
  • zunehmendes Alter
  • Rauchen
  • Diabetes

Zudem darf Bella® HEXAL® nicht eingenommen werden, wenn die Anwenderin schwanger ist, vermutet schwanger zu sein oder stillt. Während der Einnahme von Bella® HEXAL® darf sie keine anderen hormonalen Kontrazeptiva anwenden. Auch wenn die Frau unter Migräne leidet oder gegen Ethinylestradiol und Cyproteronacetat oder einen anderen Bestandteil der Pille allergisch ist, sollte Sie die Pille nicht einnehmen.

Weitere mögliche Risiken besprechen Sie mit Ihrem behandelnden Arzt. Er wird Ihnen gegebenenfalls eine Alternative zu Bella® HEXAL® aufzeigen.

Bella® HEXAL® 35: Nebenwirkungen

Die Einnahme von Bella® HEXAL® kann – wie bei anderen Kontrazeptiva ebenfalls – zu Nebenwirkungen führen. Dazu zählen unter anderem:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Magenprobleme
  • Kopfschmerzen
  • Spannungsgefühl in den Brüsten
  • Schmierblutungen
  • Stimmungsschwankungen

In der Regel gehen diese Nebenwirkungen mit der regelmäßigen Einnahme nach wenigen Wochen zurück. Seltenere, aber schwerwiegende Nebenwirkungen können Leber- und andere Tumore, Brustkrebs und Blutgerinnsel (Thrombosen) sein.

Bitte beachten Sie: Aufgrund der mit der Einnahme verbundenen Risiken ist die Einnahmedauer begrenzt und muss von Ihrem Arzt regelmäßig kontrolliert werden. Wenn Sie bei sich nach der Einnahme von Bella® HEXAL® starke Nebenwirkungen bemerken, sollten Sie sofort einen Arzt aufsuchen. Bei Atemnot und starken Hautausschlägen kann es sich um eine lebensbedrohliche allergische Reaktion handeln, die sofort behandelt werden muss.

Auch können die in Bella® HEXAL® 35 enthaltenen Wirkstoffe Ethinylestradiol und Cyproteronacetat die Wirksamkeit anderer Arzneimittel beeinflussen. Ihr Arzt teilt Ihnen mit, ob die Therapie mit dem Kontrazeptivum für Sie geeignet ist oder ob Sie gegebenenfalls ein alternatives Präparat nutzen sollten.

Bitte beachten Sie: Falls Sie während der Einnahme von Bella® HEXAL® andere Arzneimittel einnehmen oder anwenden, informieren Sie Ihren Arzt darüber. Einige Medikamente, wie beispielsweise spezielle Antibiotika oder Anti-Pilz-Mittel, können Einfluss auf die empfängnisverhütende Wirkung der Pille nehmen und diese sogar aufheben.

Alternative Mittel gegen Akne

Bei ZAVA können Patientinnen mit Hirsutismus oder Akne vulgaris unterschiedliche Cremes und Tabletten zur Behandlung erhalten. Meist ist die Therapie mit diesen Mitteln erfolgreich, wodurch eine langfristige Besserung der Beschwerden erreicht werden kann. Welche Akne-Therapie die geeignete ist, legt der Arzt individuell nach dem Zustand der Haut fest.

Einige Akne-Behandlungen setzen auf die Anwendung eines einzigen Wirkstoffs. Besonders bei starker Akne können Kombinationstherapien mehrerer, sich ergänzender Arzneistoffe sinnvoll sein. Beliebte Akne-Medikamente sind:

Häufig enthalten Cremes und Gels wie Differin® oder Epiduo®, die örtlich auf die betroffenen Hautpartien aufgetragen werden, Retinoide oder Antibiotika (Duac® und Aknemycin Plus®). Diese Wirkstoffe hemmen das Wachstum der Bakterien und reduzieren die Talgproduktion. Tabletten gegen Akne verordnet der Arzt zur systemischen, inneren Akne-Behandlung.

Oftmals muss die Einnahme oder die Anwendung eines Aknetherapeutikums über einen längeren Zeitraum stattfinden. Bis die Wirkung eintritt und sich das Hautbild signifikant bessert, vergehen meistens 6-12 Wochen. Zudem sollten Sie beachten, dass sich das Hautbild zunächst verschlechtern kann.

Dennoch sollten Sie die Behandlung nicht voreilig abbrechen, sondern stets mit Ihrem Arzt Rücksprache halten. Er wird mithilfe von regelmäßigen Kontrolluntersuchungen feststellen, ob die Therapie anschlägt oder ob ein anderes Medikament zur Akne-Behandlung besser für Sie geeignet ist.

Beliebte Akne-Medikamente

ab 43.71 €

ab 34.15 €

ab 32.42 €

Keine Resultate gefunden.

Keine Resultate gefunden.
Bitte überprüfen Sie Ihren Suchbegriff oder versuchen sie einen anderen Medikamentennamen.

Fazit: Die Bella® HEXAL® 35 Pille zur Akne-Behandlung

Die Pille Bella® HEXAL® 35 ist ein Arzneimittel zur Empfängnisverhütung. Es handelt sich um eine Kombinationspille mit den Wirkstoffen Ethinylestradiol und Cyproteronacetat. Bella® HEXAL® wird jedoch vor allem zur Akne-Therapie bei nachgewiesenem Androgenüberschuss eingesetzt, wenn bereits andere Therapeutika wie Akne-Cremes und Tabletten mit Antibiotika keine ausreichende Wirkung erzielt haben.

Aufgrund der möglichen starken Nebenwirkungen von Bella® HEXAL® bietet ZAVA das Medikament nicht an. Die Ärzte von ZAVA beraten Sie zu anderen Pillen, die bei Akne helfen können.

FAQ: Beliebte Fragen zur Bella® HEXAL® 35 Pille

Wie wirkt die Bella® HEXAL® 35 Pille gegen Akne?

Die Pille Bella® HEXAL® ist eine stark antiandrogene Pille, die Cyproteronacetat enthält. Dieses Gestagen reduziert die Wirkung der männlichen Sexualhormone, sodass weniger Talg produziert wird und sich Bakterien schlechter vermehren können.

Ist Bella® HEXAL® 35 gefährlich?

Wie auch bei der Einnahme anderer hormoneller Kontrazeptiva kann es bei der Anwendung der Bella® HEXAL® 35 Pille zu Nebenwirkungen kommen. Die Pille birgt vor allem eine erhöhte Gefahr für das Auftreten von Thrombosen und bei langdauernder Einnahme gegebenenfalls ein Tumorrisiko.

ulrike-thieme.png
Medizinisch geprüft von:
Dr. Ulrike Thieme Fachärztin für Neurologie, Stellv. Ärztliche Leiterin Deutschland

Dr. Ulrike Thieme ist seit 2018 Teil des deutschen Ärzteteams bei ZAVA und vertritt zur Zeit Beverley Kugler als ärztliche Leiterin. Ihre Facharztweiterbildung im Bereich Neurologie schloss sie 2018 ab. Vor ihrer Tätigkeit bei ZAVA arbeitete Ulrike Thieme an einem klinischen Forschungsprojekt über neurodegenerative Erkrankungen am National Hospital for Neurology and Neurosurgery, London.

Lernen Sie unsere Ärzte kennen

Letzte Änderung: 18 Jun 2021




Kundenrezensionen
trustpilot-ratings-5-star (7085)
trustpilot-ratings-5-star von Edelgard, 20 Jul 2021
Hat alles prima geklappt. Das gewünschte Medikament wurde auch sehr schnell geliefert. Wenn man mal nicht zu seinem Arzt kommt, ist Zava eine super Alternative.
trustpilot-ratings-5-star von Ich-da, 15 Jul 2021
Sehr gut, bin zufrieden. Klappt immer reibungslos.
trustpilot-ratings-5-star von michael eugen, 15 Jul 2021
alles wir immer,prima
trustpilot-ratings-5-star von Hartmut, 30 Jun 2021
Sehr gute Bearbeitung
trustpilot-ratings-5-star von Marc, 01 Jul 2021
Einfache Bestellung und Fragebogen zur Gesundheit.Unkomplizierte Abwicklung und schnelle Lieferung.Die Behandlung schlägt optimal an und ich habe keine Nebenwirkungen. Ich werde bei Zava und dem Medikament bleiben


Gütesiegel & Mitgliedschaften