Online-Rezept bei ZAVA

Die Online-Welt ist längst fester Bestandteil in unserem Alltag. Wir kaufen online ein, buchen Reisen im Internet, führen Überweisungen vom Smartphone aus durch – und auch Arztbesuche sind über das Internet möglich. Bei ZAVA können Patienten so nicht nur einen digitalen Arzttermin bei einem der erfahrenen Ärzte buchen, sondern auch Online-Rezepte erhalten. Doch was ist überhaupt ein Online-Rezept und wie kann ich es bekommen und einlösen? Ist die Verschreibung eines Online-Rezepts gesetzlich zulässig? Und welche Vorteile bietet ein Online-Rezept?

Inhalt

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Online-Rezept ist ein Rezept, das in elektronischer Form übermittelt wird.
  • Online-Rezepte dürfen in Deutschland verschrieben werden und lassen sich ohne Probleme in jeder deutschen Apotheke einlösen.
  • Bei ZAVA erhalten Sie Ihr Online-Rezept zeit- und ortsunabhängig, innerhalb kurzer Zeit, ohne sich dem Infektionsrisiko in überfüllten Wartezimmern auszusetzen.
  • Über die ZAVA Website können Sie sich bequem Ihr gewünschtes Medikament verschreiben lassen und sich das Medikament entweder per Post schicken lassen oder in einer Apotheke vor Ort abholen.

Was ist ein Online-Rezept und worin besteht der Unterschied zum Papier-Rezept?

Unter einem Online-Rezept, auch E-Rezept genannt, versteht man ein Rezept, das in elektronischer Form übermittelt und nicht auf Papier gedruckt wird. Das Online-Rezept und das Papier-Rezept haben die gleiche Funktion. Der Unterschied besteht darin, dass das Online-Rezept elektronisch an eine Versandapotheke oder eine Apotheke der Wahl übermittelt wird. Das Papier-Rezept dagegen wird dem Patienten direkt übergeben und kann in der Apotheke vor Ort eingereicht werden. Außerdem können derzeit in Deutschland ausschließlich Privatrezepte digital ausgestellt werden – diese entsprechen dem blauen Papier-Rezept. Andere Rezepte, wie das rosa Kassenrezept, können aktuell leider noch nicht ausgestellt werden.

Wie kann ich bei ZAVA ein Rezept online beantragen?

Sie benötigen ein Folgerezept oder ein Medikament? Dann können Sie dieses schnell und einfach per medizinischem Online-Fragebogen von unseren Ärzten anfordern.

  1. Behandlungsanfrage stellen: Wählen Sie zuerst Ihre gewünschte Behandlung und klicken auf „Rezept anfordern“. Beantworten Sie danach einen kurzen medizinischen Fragebogen. Im Anschluss wählen Sie Ihr bevorzugtes Medikament. Eröffnen Sie ein Patientenkonto oder melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an. Danach können Sie Ihre gewünschte Liefer-/Abholoption auswählen und Ihr Medikament sowie die für Ihre Behandlung geltende Behandlungsgebühr bezahlen.
  2. Ärztliche Diagnose: Im Rahmen der ärztlichen Diagnose ermitteln unsere erfahrenen Ärzte anhand Ihrer Angaben, ob das gewählte Medikament für Sie sinnvoll ist und stellen, falls medizinisch erforderlich, ein Online-Rezept aus. Spricht etwas gegen eine telemedizinische (Weiter-)Behandlung, verweisen Sie unsere Ärzte an einen Arzt vor Ort. In diesem Fall bekommen Sie sämtliche bezahlten Gebühren innerhalb von fünf bis acht Tagen über die von Ihnen ursprünglich gewählte Zahlungsmethode zurückerstattet.
  3. Medikament erhalten: Das Rezept wird auf Ihren Wunsch entweder elektronisch an eine Versandapotheke oder an eine Apotheke vor Ort übermittelt.

Sie möchten gerne mit einem Arzt sprechen? Dafür können Sie unsere ZAVA App nutzen und bequem einen Termin für eine Video- oder Telefonsprechstunde vereinbaren. Hierüber können Sie ein Rezept erhalten.

  1. Termin buchen: Sie können entscheiden, wann und mit welchem Arzt Sie sprechen und ob Sie telefonisch oder per Videoanruf über die App kontaktiert werden möchten.
  2. Arztgespräch und Rezept: Der behandelnde Arzt wird sich zum vereinbarten Termin bei Ihnen melden und Ihnen bei Bedarf ein Rezept ausstellen.
  3. Medikament erhalten: Der Arzt kann Ihr Rezept direkt im Anschluss an den Termin an eine Apotheke Ihrer Wahl übermitteln oder zu Ihnen nach Hause schicken.

Kann ich bei jeder Erkrankung ein Online-Rezept erhalten?

Sie können bei ZAVA Online-Rezepte für medizinische Anliegen aus den Bereichen Männer- und Frauengesundheit, Innere Medizin sowie der Allgemein- und Reisemedizin

erhalten. Ob Ihnen ein Rezept ausgestellt wird, liegt, wie in einer Praxis vor Ort, im Ermessen des behandelnden Arztes und kann dementsprechend nicht garantiert werden. Zum Beispiel kann keine Online-Behandlung bei schwerwiegenden Erkrankungen oder Vorerkrankungen in Anspruch genommen werden. Auch ist es nicht erlaubt Online-Rezepte für Opiate oder Schlafmittel zu verschreiben. In diesem Fall werden Sie an einen Arzt vor Ort verwiesen.

Welche Vorteile bietet ein Online-Rezept?

Das Online-Rezept bietet Ihnen zahlreiche Vorteile:

  • Sie erhalten Ihr Online-Rezept schnell und unkompliziert – ohne lange Wartezeiten.
  • Ihre Behandlung findet ortsunabhängig statt, sodass Sie sich lange Anfahrtswege sparen können.
  • Sie vermeiden den Aufenthalt im überfüllten Wartezimmer und minimieren dadurch das Infektionsrisiko.
  • Sie haben die Wahl: Sie können das Online-Rezept an eine Apotheke vor Ort oder an eine Versandapotheke übermitteln lassen.
  • Diskretion und individuelle Betreuung sind zu jeder Zeit garantiert.

Was kostet ein Online-Rezept bei ZAVA?

Die Kosten für eine Behandlung bei ZAVA hängen vom jeweiligen Behandlungsgebiet ab – sie liegen zwischen 9 € und 29 €. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um eine reine Selbstzahlerleistung handelt. Die Behandlungsgebühr fällt für die ärztliche Diagnose und Rezeptausstellung an. Abhängig von der von Ihnen gewählten Lieferoption, bezahlen Sie Ihr Medikament entweder direkt bei uns oder in der Apotheke vor Ort.

Ist die Verschreibung von Online-Rezepten gesetzlich zulässig?

Die Verschreibung von Online-Rezepten ist in Deutschland gesetzlich zulässig. Sie lassen sich ohne Probleme in jeder deutschen Apotheke einlösen. Im Mai 2018 wurde auf dem 121. Deutschen Ärztetag in Erfurt eine Lockerung des Fernbehandlungsverbotes beschlossen. Ärztliche Beratung und Diagnose sind seitdem erlaubt, „wenn dies ärztlich vertretbar ist und die erforderliche ärztliche Sorgfalt insbesondere durch die Art und Weise der Befunderhebung, Beratung, Behandlung sowie Dokumentation gewahrt wird”. Deshalb kann eine Online-Behandlung derzeit nicht bei schwerwiegenden Erkrankungen oder Vorerkrankungen in Anspruch genommen werden.

Wie kann ich mein Online-Rezept einlösen?

Es gibt zwei Möglichkeiten, das Online-Rezept einzulösen: entweder in einer Apotheke Ihrer Wahl oder bei einer Versandapotheke.

Abholung in einer Apotheke vor Ort: Wir übermitteln Ihr Rezept elektronisch an Ihre Wunsch-Apotheke. Ihr Medikament ist in der Regel innerhalb von 3 Stunden nach Eingang Ihrer Behandlungsanfrage zur Abholung bereit.

Medikament per Post (Standard-/Expressversand): Wir übermitteln Ihr Rezept elektronisch an eine Versandapotheke. Das Medikament wird in einer diskreten Verpackung verschickt. Je nachdem, welche Lieferoption Sie wählen, erhalten Sie Ihr Medikament innerhalb von 1 bis 3 Werktagen.

FAQ

Welche Ärzte dürfen Online-Rezepte ausstellen?

Im Prinzip darf jeder Arzt, der über eine entsprechende Software verfügt, ein Online-Rezept ausstellen.

Wie steht ZAVA zu Datenschutz und Datensicherheit?

Der Schutz von Patientendaten hat für uns höchste Priorität. Daher werden Ihre Daten ausschließlich verschlüsselt übertragen und gespeichert. Medizinische Daten unterliegen einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist und dürfen von uns erst nach Ablauf der gesetzlich definierten Dauer gelöscht werden. Die sensiblen Patientendaten verlassen den gesicherten ZAVA-Server nicht. Ausführliche Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wie lange ist ein Online-Rezept gültig?

Das Online-Rezept ist, genauso wie ein Papier-Rezept, einen Monat lang gültig. So soll gewährleistet werden, dass die Indikation und das verschriebene Medikament einander entsprechen. Wenn das Rezept die Gültigkeit überschritten hat, müssen Sie sich von Ihrem Arzt ein neues Rezept ausstellen lassen.

Wann ist ein Online-Rezept ungültig?

Das Online-Rezept ist ungültig, wenn es die Gültigkeitsdauer von einem Monat überschritten hat. Zudem hat es keine Gültigkeit, wenn der Name, die Anschrift, die Berufsbezeichnung oder die Unterschrift des behandelnden Arztes fehlen. Auch müssen das Ausstellungsdatum, der Name des Arzneimittels, die Wirkstoffmenge, die Arzneiform, die Stückzahl bzw. Packungsgröße sowie die Patientendaten vermerkt sein.

Was kann ich tun, wenn ich sehr dringend ein Online-Rezept benötige?

Sobald einer unserer Ärzte anhand Ihrer medizinischen Angaben ermittelt hat, ob Ihr gewähltes Medikament für Sie geeignet ist, können wir Ihr Rezept elektronisch an eine Versandapotheke oder an eine Apotheke vor Ort übermitteln. In der Regel wird Ihr Medikament noch am gleichen Tag verschickt oder kann in der Apotheke abgeholt werden. Bitte beachten Sie, dass Behandlungsanfragen, die bei uns am Wochenende sowie an Feiertagen eingehen, erst am folgenden Werktag von unseren Ärzten bearbeitet werden.

Brauche ich in Zukunft ein Smartphone für ein Online-Rezept?

Nein, Sie benötigen für die Ausstellung eines Online-Rezeptes kein Smartphone. Sie müssen lediglich über einen internetfähigen Computer bzw. Laptop verfügen. Alternativ können Sie auch einen Ausdruck auf Papier mit einem Barcode anfordern.




Kundenrezensionen
trustpilot-ratings-5-star (6753)
trustpilot-ratings-5-star von Denise Mayda, 22 Mär 2021
Super Beratung der Ärzte und schnelles zustellung der Rezepte
trustpilot-ratings-5-star von Andre, 15 Mär 2021
Ich habe zum ersten Mal Zava ausprobiert und bin sehr zufrieden mit Ihrem Internetangebot: professionell, komfortabel, sehr schnell. Bei Bedarf werde ich diesen Dienst gern wieder nutzen.
trustpilot-ratings-5-star von Herr Petersen, 22 Mär 2021
Schnelle Lieferung und top Service.
trustpilot-ratings-5-star von Hors Kirchner, 25 Mär 2021
Bin dankbar hat alles wunderbar geklappt...gute fachliche Info und das Gefühl gut betreut zu sein und Möglichkeit nachzufragen...fühle mich gut betreut...mein Vertrauen hat sich bestätigt.
trustpilot-ratings-5-star von Janine, 27 Mär 2021
Bin sehr zufrieden.Läuft unkompliziert und schnelle Lieferung.


Gütesiegel & Mitgliedschaften