Ich bin mit Ihrem Service nicht zufrieden – Wie kann ich mich beschweren?

Wenn Sie mit unserem Service unzufrieden sind, wenden Sie sich bitte umgehend an unseren Patientenservice. Wir werden versuchen, das Problem schnellstmöglich für Sie zu lösen.

Sie können auf den folgenden Wegen mit uns Kontakt aufnehmen:

  • Senden Sie uns eine Nachricht über Ihr Patientenkonto
  • Rufen Sie uns an unter +49 (0)2205 94240-22 (Montag-Freitag 9:00-18:00 Uhr)
  • Senden Sie uns eine E-Mail an: kontakt@zavamed.com

Sollten wir nicht zu einer Lösung kommen oder falls Sie unzufrieden mit unserer Antwort sein sollten, können wir Ihr Anliegen als Beschwerde aufnehmen. Wir nehmen Beschwerden stets sehr ernst und sind bestrebt, diese umgehend aufzugreifen. Sie werden nicht nachteilig behandelt, wenn Sie eine Beschwerde bei uns einreichen. Ihre Beschwerde wird getrennt von Ihrer Behandlungsakte gespeichert.


Wie reiche ich eine Beschwerde ein?

Wenn Sie offiziell eine Beschwerde einreichen möchten, wenden Sie sich bitte an die Leitung unseres Patientenservices.

So können Sie mit der Leitung des Patientenservices Kontakt aufnehmen:

  • E-Mail: CSmanagers@zavamed.com
  • Rufen Sie uns an unter +49 (0)2205 94240-22 (Montag-Freitag 9:00-18:00 Uhr)
  • Per Post an: Zava, Leitung Patientenservice, 46 Essex Road, London N1 8LN

Im Idealfall sollte in Ihrem Beschwerdeantrag angegeben sein, auf welchem Weg Sie eine Antwort von uns erhalten möchten (z.B. per Nachricht über Ihr Patientenkonto, per E-Mail, Post oder Telefon).

Bitte beachten Sie, dass Ihre Beschwerde nach dem Vorfall innerhalb von 6 Monaten bei uns eingegangen sein muss.

Ablauf des Beschwerdeverfahrens

Wir werden den Empfang Ihrer Beschwerde innerhalb von 3 Werktagen bestätigen. Ihre Beschwerde wird von der Leitung des Patientenservices eingehend geprüft. Innerhalb von 30 Werktagen nach Eingang der Beschwerde erhalten Sie eine ausführliche Antwort zum aktuellen Stand der internen Untersuchung. Falls die interne Untersuchung zu diesem Zeitpunkt noch nicht abgeschlossen ist, werden wir Sie über eine neue Frist informieren.

Sollten Sie mit unserer Antwort unzufrieden sein, können wir Ihre Beschwerde auf Wunsch an die Geschäftsleitung weiterleiten. Bitte beachten Sie, dass dies innerhalb von 6 Monaten nach Erhalt der Antwort durch die Leitung des Patientenservices geschehen muss. Wir werden den Eingang Ihrer Beschwerde innerhalb von 3 Werktagen bestätigen. Innerhalb von 30 Werktagen nach Eingang Ihrer Beschwerde werden wir Ihnen entweder unsere endgültige Entscheidung mitteilen oder Sie über den Stand der Untersuchung informieren.

Beschwerde im Namen einer anderen Person

Bitte beachten Sie, dass wir streng an die ärztliche Schweigepflicht gebunden sind. Wenn Sie eine Beschwerde im Namen einer anderen Person einreichen möchten, müssen Sie eine schriftliche, und von dem Patienten unterzeichnete Genehmigung vorlegen. Zudem müssen wir die Unterschrift des Patienten mit einem Ausweisdokument zur Bestätigung abgleichen. Ohne eine solche Genehmigung können wir keine Informationen über diese Person weitergeben und auch nicht bestätigen, ob diese Person bei uns in Behandlung ist.


Gütesiegel