Ozempic® Alternativen

Natalia Olaizola-Heil

Medizinisch geprüft von

Natalia Olaizola-Heil

Letzte Änderung: 27 Jun 2024

Sie sind berühmt für ihre gewichtsreduzierende Wirkung: Die Medikamente Ozempic®, Wegovy® und Co. funktionieren, indem sie bestimmte Darmhormone imitieren. Dadurch optimieren sie die Freisetzung von Insulin und verstärken das Sättigungsgefühl. Ozempic® enthält den Abnehmwirkstoff Semaglutid, ist aber ausschließlich zur Behandlung von Typ-2-Diabetes vorgesehen. Wer Semaglutid zum Abnehmen benötigt, kann sich unter bestimmten Voraussetzungen das Medikament Wegovy® verschreiben lassen – es enthält den gleichen Wirkstoff und wird ebenfalls 1-mal pro Woche gespritzt. Die Abnehmspritzen Saxenda® und Mounjaro® wirken ähnlich und kommen daher ebenfalls als Ozempic® Alternativen infrage. Davon abgesehen kann auch der Fettblocker Orlistat (in Tablettenform) den Gewichtsverlust erleichtern.

Inhalt
 

Ozempic®: Nur bei Diabetes vom Typ 2

Das Medikament Ozempic® wurde für seine Wirkung auf das Körpergewicht bekannt. Tatsächlich ist es aber gar nicht zum Abnehmen gedacht, sondern nur zur Behandlung von Typ-2-Diabetes: Ozempic® wurde nur an Diabetikern getestet und soll vorrangig die Blutzuckerwerte verbessern. Die Verschreibung im Off-Label-Use, also für einen anderen Zweck als in der Zulassung festgehalten, führt dazu, dass das Medikament laufend ausverkauft und damit für Diabetiker nicht mehr genug vorhanden ist.

Die Nachfrage nach Ozempic® und Ozempic® Alternativen für Nicht-Diabetiker ist aktuell sehr hoch. Zur Verfügung stehen dabei mehrere Optionen: Verschiedene Medikamente haben eine sehr ähnliche Wirkungsweise und sind konkret für den Gewichtsverlust bei starkem Übergewicht oder bei Adipositas entwickelt worden.

Ozempic® Alternative Wegovy®: Gleicher Wirkstoff, anderer Name

Die Abnehmspritze Wegovy® ist das Zwillingsmedikament von Ozempic®: Sie enthält den gleichen Wirkstoff und hilft damit beim Abnehmen. Auch Wegovy® wird 1-mal wöchentlich von den Patienten selbst unter die Haut gespritzt. Der Ozempic® Ersatz ist aber konkret zum Gewichtsverlust gedacht. Das bedeutet, er wurde auch an stark Übergewichtigen ohne Diabetes getestet. Dementsprechend unterscheidet sich die Dosierung zwischen Wegovy® und Ozempic®.

Wie funktioniert Wegovy®?

Der Wirkstoff Semaglutid in Ozempic® und Wegovy® zählt zu den sogenannten GLP-1-Analoga: Das bedeutet, er ahmt den körpereigenen Botenstoff GLP-1 nach, der natürlicherweise kurz nach dem Essen ausgeschüttet wird. GLP-1 sorgt dafür, dass mehr Insulin ins Blut gelangt und signalisiert dem Gehirn Sättigung. Dadurch sind die Anwender schneller satt, essen weniger und nehmen ab.

In klinischen Studien führte die Behandlung mit Wegovy® bei gleichzeitiger Veränderung des Lebensstils zu einem Gewichtsverlust von 15 % nach knapp 1,5 Jahren. Häufige Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen, Erschöpfung, Übelkeit/Erbrechen, Bauchschmerzen und Durchfall. Auch Verstopfungen treten bei über 10 % der Anwender auf.

Bei ZAVA können Sie Ihr Rezept für Wegovy® auch online anfragen: Füllen Sie dazu unseren kurzen medizinischen Fragebogen zu Ihren Symptomen und Ihrer Krankheitsgeschichte aus. Unsere Ärzte beurteilen im Anschluss, ob die Ozempic® Alternative für Sie sicher und geeignet ist. Falls medizinisch nichts dagegen spricht, erhalten Sie von uns ein Rezept, das Sie online oder in einer Apotheke vor Ort einlösen können.

Saxenda® & Mounjaro®: Weitere Spritzen zum Abnehmen

Ähnlich wie Ozempic® funktionieren auch die Abnehmspritzen Saxenda® und Mounjaro®:

  • Saxenda® (ab 179.21 €) wurde vom selben Hersteller entwickelt wie Ozempic® – speziell zum Abnehmen. Es wird 1-mal täglich gespritzt. Der Wirkstoff Liraglutid ähnelt dem körpereigenen GLP-1.
  • Mounjaro® (ab 259.48 €) ist das neueste Medikament unter den GLP-1-Analoga: Es ahmt 2 Darmhormone nach und muss nur 1-mal pro Woche gespritzt werden. Auf diese Weise ergibt sich eine leicht veränderte Wirkungsweise und Wirksamkeit. Nach 18 Monaten Behandlung verloren die Teilnehmer einer Studie durchschnittlich ein Fünftel Ihres Ausgangsgewichts. Als häufigste Nebenwirkungen treten Durchfall und Übelkeit auf.

Wichtig zu wissen: Medikamente zum Abnehmen werden immer in Kombination mit einem Sport- und Ernährungsprogramm eingesetzt. Denn ein gesundes Körpergewicht ist nur mit einem gesunden Lebensstil wirklich von Dauer. Wer nicht genügend auf seine Ernährung achtet, nimmt nach dem Absetzen des Medikaments oftmals wieder zu.

Orlistat: Tabletten zum Abnehmen

Bislang sind appetithemmende Medikamente wie Ozempic® nur als Spritze erhältlich. Wer lieber Tabletten einnehmen möchte, um abzunehmen, kann dazu den Wirkstoff Orlistat nutzen. Er hemmt die Fettverdauung und sorgt so dafür, dass weniger Fett aus der Nahrung über den Darm aufgenommen wird. Dadurch gelangen weniger Kalorien aus dem Essen in den Körper und die Anwender nehmen ab.

Häufige Nebenwirkungen sind auch hier Verdauungsbeschwerden, insbesondere Durchfälle durch die höheren Fettmengen, die wieder ausgeschieden werden.

Bei ZAVA können die folgenden Tabletten mit Orlistat als Alternative zu Ozempic® verschrieben werden:

Ozempic® Alternativen bei Typ-2-Diabetes

Auch bei Diabetes vom Typ 2 gilt: Ein gesunder Lebensstil bildet die Grundlage für die Behandlung. Mit einer Ernährungsumstellung, Gewichtsverlust und regelmäßiger Bewegung können viele Patienten ihren Blutzucker so weit verbessern, dass Medikamente gar nicht erst notwendig sind.

Erst wenn Lebensstiländerungen allein nicht genügen, um den Blutzucker wieder zu stabilisieren, werden Medikamente eingesetzt. Als Alternative zu Ozempic® kommen zum Beispiel Metformin, SGLT-2-Hemmer, DPP4-Hemmer oder Sulfonylharnstoffe infrage. Die Wahl des richtigen Medikaments wird immer gemeinsam mit dem behandelnden Diabetologen getroffen.

➤ Mehr Informationen finden Sie hier: Diabetes vom Typ 2: Ursachen, Anzeichen und Behandlung.

natalia-olaizola-heil.png
Medizinisch geprüft von:
Natalia Olaizola-Heil Medizinische Autorin

Natalia Olaizola-Heil erhielt nach dem Studium der Pharmazie an der Freien Universität Berlin 1997 ihre Approbation als Apothekerin. Sie arbeitete sowohl in Krankenhausapotheken als auch in öffentlichen Apotheken und absolvierte Weiterbildungen im Bereich Ernährungsberatung und Palliativmedizin. Natalia Olaizola-Heil unterstützt ZAVA bei der medizinischen Texterstellung und -prüfung.

Lernen Sie unsere Ärzte kennen

Letzte Änderung: 27 Jun 2024

Alle Sprechstunden auf einen Blick
Zu den Behandlungen




gmc logo

Gütesiegel & Mitgliedschaften