Mounjaro®: Ein neues Medikament zum Abnehmen

Dr. med. Ulrike Thieme, Medizinische Leiterin bei ZAVA , Foto rund

Medizinisch geprüft von

Dr. med. Ulrike Thieme

Letzte Änderung: 09 Jan 2024

Abnehmen und das neue Gewicht halten – was zuerst simpel klingt, ist für viele Menschen eine große Herausforderung. Hoffnung bringen Medikamente, die den Gewichtsverlust unterstützen können: Das neue Medikament Mounjaro® wirkt ähnlich wie die bekannten Wirkstoffe Semaglutid (in Wegovy®) und Liraglutid (in Saxenda®). Der enthaltene Wirkstoff Tirzepatid beeinflusst die Insulinausschüttung und reguliert das Hungergefühl. Bislang war das Medikament nur für Diabetes-Typ-2 gedacht, Ende 2023 folgte die Zulassung zum Abnehmen – bei medizinischer Notwendigkeit. Hier finden Sie alle Informationen zu Anwendung, Wirkung, Verfügbarkeit und den voraussichtlichen Preisen für Mounjaro®.

Inhalt
 
Dr. Ulrike Thieme, lächelnde Ärztin mit kurzen blonden Haaren

„Mounjaro® ist zwar zum Abnehmen zugelassen, aber bislang in Deutschland nur für Diabetespatienten erhältlich. Eine ärztliche Verschreibung im sogenannten Off-label-Use, also entgegen der aktuellen Vorgabe, ist theoretisch möglich. Wir bei ZAVA halten davon allerdings Abstand, da es sich bei Mounjaro® nicht um Fertigpens handelt, sondern um richtige Spritzen zum Selbstaufziehen und Verabreichen. Eine entsprechende Schulung der Patienten ist online kaum möglich. Wir können andere Medikamente mit ähnlicher Wirkungsweise bei medizinischer Notwendigkeit verschreiben, die den Gewichtsverlust erleichtern: zum Beispiel Wegovy®, Saxenda® oder Orlistat-ratiopharm®.” – Dr. med. Ulrike Thieme, Medizinische Leiterin bei ZAVA

Was ist Mounjaro®?

Mounjaro® ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von Typ-2-Diabetes und Adipositas. Der enthaltene Wirkstoff Tirzepatid stimuliert die Freisetzung von Insulin und reguliert das Hungergefühl. Dazu wird das Medikament einmal wöchentlich von den Patienten selbst unter die Haut gespritzt. Voraussetzung für die Behandlung mit Mounjaro® ist, dass die Betroffenen sich gesund ernähren und regelmäßig Sport treiben.

Wie wirkt Mounjaro®?

Mounjaro® enthält den Wirkstoff Tirzepatid. Dieser zählt zu den sogenannten Inkretinmimetika: Sie ahmen die Wirkung der körpereigenen Hormone GLP-1 oder GIP nach, die im Darm nach dem Essen freigesetzt werden. Diese Hormone, ebenso wie die nachahmenden Medikamente, haben verschiedene Auswirkungen im Körper.

Sie führen vor allem zu:

  • einer verbesserten Insulinantwort (mehr Insulin wird freigesetzt),
  • einer verminderten Insulinresistenz (die Körperzellen reagieren besser auf Insulin),
  • einer verringerten Freisetzung des Hunger-Hormons Glukagon und
  • einer verzögerten Magenentleerung, sodass die Nahrung länger im Magen verbleibt.

Insgesamt führen Inkretinmimetika so zu verbesserten Blutzuckerwerten und verstärkter Sättigung.

Während Wirkstoffe wie Semaglutid oder Liraglutid nur ein Hormon nachahmen, aktiviert der Wirkstoff Tirzepatid in Mounjaro® sowohl GLP-1- als auch GIP-Rezeptoren. Einige Studien deuten darauf hin, dass Mounjaro® sich damit noch effektiver auf den Blutzucker und das Körpergewicht auswirkt: Je nach Dosierung nahmen die Teilnehmer in 26-40 Wochen im Schnitt bis zu 8 kg mehr ab.

Ist Mounjaro® zum Abnehmen geeignet?

Ja – Seit Ende 2023 ist Mounjaro® nicht nur bei Diabetes-Typ-2, sondern auch zum Abnehmen zugelassen. Indem der Wirkstoff den Appetit lindert und das Sättigungsgefühl verstärkt, nehmen die Anwender weniger Nahrung zu sich und verlieren auf Dauer Gewicht. Für die Verschreibung müssen allerdings konkrete Voraussetzungen erfüllt sein: Nur Patienten mit einem BMI über 30 kg/m2 oder einem BMI über 27 kg/m2 mit gewichtsbedingten Begleiterkankungen (etwa Bluthochdruck, veränderte Blutfettwerte) dürfen das Medikament nutzen. Es wird außerdem immer in Kombination mit Sport- und Ernährungsprogramm eingesetzt.

Medikament Zepbound: Mounjaro® zum Abnehmen

In den USA ist der Wirkstoff Tirzepatid auch unter dem Namen Zepbound erhältlich: Es handelt sich dabei um ein eigenes Medikament, das speziell zum Abnehmen entwickelt wurde. In Europa dagegen soll Tirzepatid als Mounjaro® sowohl für Diabetiker als auch bei Übergewicht eingesetzt werden.

Mounjaro® Nebenwirkungen

Wie jedes Medikament kann auch Mounjaro® Nebenwirkungen auslösen. Am häufigsten treten bei den Patienten Verdauungsprobleme auf, etwa Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall oder Verstopfungen. Insbesondere in Kombination mit einem geringeren Appetit sind diese Effekte oft für den Gewichtsverlust der Patienten mit verantwortlich.

Mounjaro® Alternativen

Für Diabetes-Patienten: Für Diabetiker gibt es einige andere Medikamente mit ähnlicher Wirkungsweise auf dem deutschen Markt. Zu den neueren Präparaten zählen hier vor allem Ozempic® (Wirkstoff Semaglutid) und Victoza® (Wirkstoff Liraglutid). Häufig scheitert es allerdings an der Verfügbarkeit – da Inkretinmimetika oft im Off-Label-Use zum Abnehmen verschrieben werden, sind sie sehr gefragt und nur schwer zu bekommen.

Zum Abnehmen: Wer Hilfe beim Abnehmen möchte, sollte derzeit auf Alternativen ausweichen, da Mounjaro® nur für Diabetiker verfügbar ist. Hier in Deutschland gibt es 2 verschiedene Arten von Medikamenten, die Ihnen den Gewichtsverlust erleichtern können:

Blauer Injektionspen vor Saxenda Verpackung

Andere Inkretinmimetika, etwa Wegovy® oder Saxenda®: Sie werden wöchentlich oder täglich unter die Haut gespritzt und regulieren, ebenso wie Mounjaro®, das Hungergefühl. Als Folge nehmen die Patienten weniger Essen zu sich und nehmen ab.

Blister mit blauen Orlistat Tabletten vor Xenical Verpackung

Medikamente mit dem Wirkstoff Orlistat: Tabletten mit Orlistat (etwa Xenical® oder Orlistat-ratiopharm®) behindern die Verdauung von Fett, sodass weniger Kalorien aus dem Essen aufgenommen werden.

Wenn Sie Interesse an einem Medikament zum Abnehmen haben, können Sie Ihre Behandlung bei uns auch online anfragen: Dazu füllen Sie einfach einen kurzen medizinischen Fragebogen aus. Unsere Ärzte überprüfen anschließend, ob das Medikament für Sie geeignet ist und stellen Ihnen gegebenenfalls ein Rezept aus. Ihr Rezept können Sie direkt online oder in einer Apotheke vor Ort einlösen.

Wo kann man Mounjaro® in Deutschland kaufen?

Aktuell ist Mounjaro® in Deutschland in kleinen Dosierungen für Diabetiker in der Apotheke erhältlich. Patienten benötigen ein Rezept von einem Arzt. Zwar wurde das Medikament 2023 auch zur Behandlung von Adipositas zugelassen, allerdings steht es zum Abnehmen noch nicht zum Verkauf. Grund dafür sind vermutlich zu geringe Produktionskapazitäten für die hohe Nachfrage – auch in den USA, wo das Medikament theoretisch auf dem Markt ist, gibt es regelmäßig Lieferschwierigkeiten.

Es ist grundsätzlich nicht auszuschließen, dass manche Ärzte das Medikament im sogenannten Off-Label-Use (entgegen der aktuellen Vorgabe) verschreiben, wir bei ZAVA haben uns jedoch dagegen entschieden, da Mounjaro® aktuell nicht wie Wegovy® oder Saxenda® in Fertigpens angeboten werden, sondern in Aufziehflaschen mit richtiger Spritze. Diese Art der Anwendung setzt eine Schulung der Patienten durch einen Arzt voraus, um die Medikamentensicherheit zu gewährleisten, was online kaum möglich ist.

Mounjaro® Preis: Wie viel wird das Medikament kosten?

Bisher sind für Mounjaro® zum Abnehmen in Deutschland keine Preise bekannt. In den USA kostet eine Dosis des Medikaments circa 1.000 $ – in der Regel fallen die Kosten auf dem europäischen Markt aber deutlich geringer aus.

Ist Mounjaro® rezeptfrei?

Nein – Mounjaro® ist nur mit Rezept erhältlich. So können Ärzte sicherstellen, dass das Medikament nur in die Hände von Patienten gerät, für die es geeignet ist. Zusätzlich besteht bei Mounjaro® Missbrauchspotenzial: Das Medikament ist nur zur Behandlung von Personen gedacht, die an Typ-2-Diabetes erkrankt sind oder aus medizinischen Gründen abnehmen möchten.

Häufig gestellte Fragen

Kann man mit Mounjaro® abnehmen?

Ja – Seit Ende 2023 ist Mounjaro® auch zum Abnehmen in Europa zugelassen. Der Wirkstoff Tirzepatid reguliert das Hungergefühl und führt so dazu, dass die Anwender weniger essen.

Ist Mounjaro® in Deutschland zugelassen?

Ja, Mounjaro® ist in Europa zum Abnehmen und bei Diabetes-Typ-2 zugelassen. Trotz doppelter Zulassung ist das Medikament in Deutschland jedoch aktuell nur für Diabetespatienten erhältlich.

Welche Medikamente führen zu Gewichtsverlust?

Es gibt verschiedene Medikamente zum AbnehmenWegovy® und Saxenda® funktionieren ähnlich wie der Wirkstoff Tirzepatid, indem sie das Hungergefühl reduzieren. Der Wirkstoff Orlistat dagegen behindert die Verdauung von Fett im Darm und führt so dazu, dass weniger Kalorien aufgenommen werden. Ihr Rezept für ein Medikament zum Abnehmen können Sie bei uns online anfragen.

ulrike-new-round.png
Medizinisch geprüft von:
Dr. med. Ulrike Thieme Fachärztin für Neurologie, Medizinische Leiterin

Dr. med. Ulrike Thieme ist Medizinische Leiterin bei ZAVA und seit 2018 Teil des Ärzteteams. Ihre Facharztweiterbildung im Bereich Neurologie schloss sie 2018 ab. Vor ihrer Tätigkeit bei ZAVA arbeitete Dr. med. Ulrike Thieme an einem klinischen Forschungsprojekt über neurodegenerative Erkrankungen am National Hospital for Neurology and Neurosurgery, London.

Lernen Sie unsere Ärzte kennen

Letzte Änderung: 09 Jan 2024

Alle Sprechstunden auf einen Blick
Zu den Behandlungen



gmc logo

Gütesiegel & Mitgliedschaften