Coronavirus: Wie kann ich mich schützen?

Ulrike Thieme, MD

Medizinisch geprüft von

Ulrike Thieme, Ärztin

Letzte Änderung: 05 Mai 2020

Glücklicherweise verläuft eine Infektion mit SARS-CoV-2 bei den meisten Menschen mild. Dennoch ist es gerade jetzt sehr wichtig, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Nur so kann vermieden werden, dass sehr viele gefährdete Menschen innerhalb kurzer Zeit gleichzeitig erkranken. Denn dies ist nicht nur für die Betroffenen sehr gefährlich, sondern kann auch zu einer Überlastung des Gesundheitssystems führen.

Den besten Schutz bieten derzeit gute Hygienemaßnahmen. Wir haben deshalb die wichtigsten Regeln für Sie zusammengetragen.

Inhalt

Hygienetipps & empfohlene Schutzmaßnahmen

Praktizieren Sie gute Händehygiene

Waschen Sie Ihre Hände regelmäßig und gründlich, insbesondere nach dem Naseputzen aber auch vor dem Zubereiten von Speisen oder nach einem Toilettengang. Die Seite Infektionsschutz.de bietet des weiteren eine Reihe hilfreicher Informationsfilme zum Thema Hygiene an.

  • Hände unter fließendes Wasser halten
  • von allen Seiten (d.h. Handinnenflächen, Handrücken, Fingerspitzen, Fingerzwischenräume und Daumen) für 30 Sekunden mit ausreichend Seife einreiben unter fließendem Wasser abwaschen
  • sorgfältig abtrocknen. Zu Hause sollte jeder sein eigenes Handtuch benutzen. In öffentlichen Toiletten eignen sich Einmalhandtücher
  • Desinfektionsgel im Privaten nur benutzen, wenn es keine Möglichkeiten zum Händewaschen gibt oder wenn Sie in Kontakt mit Personen kommen, die bereits an Covid-19 erkrankt sind

Halten Sie sich an Husten- und Niesetikette

  • Halten Sie beim Husten und Niesen mindestens 2 Meter Abstand von anderen und drehen Sie sich weg
  • Nicht in die Hand niesen. Dort kann der Virus eine zeitlang überleben – und durch Händeschütteln weitergegeben werden. Stattdessen in die Armbeuge niesen und husten oder am besten in ein Taschentuch
  • Benutzen Sie Einwegtaschentücher und werfen Sie diese nach jedem Niesen/Husten sofort in einen Abfalleimer mit Deckel

Halten Sie Abstand

  • Verzichten Sie wenn möglich auf direkten Körperkontakt, beispielsweise auf das Händeschütteln zur Begrüßung
  • Halten Sie Abstand (ca. 1 bis 2 Meter) zu Personen, die sichtbar an einer Atemwegserkrankung leiden
  • Meiden Sie öffentliche Verkehrsmittel. Gehen Sie stattdessen lieber zu Fuß, fahren Fahrrad oder nehmen Ihr Auto
  • Arbeiten Sie wenn möglich von zu Hause

Hände weg!

  • Fassen Sie mit ungewaschenen Händen nicht an Mund, Augen oder Nase, um eine Übertragung des Virus zu vermeiden. Bitte beachten Sie: Auch durch das Reiben der Augen mit infizierten Händen können Viren in Ihren Körper gelangen.

Besondere Maßnahmen für Risikopatienten

  • Meiden Sie Kontakte mit möglichen Überträgern. Auch wenn dies bedeutet, dass Sie Familienmitglieder und Freunde eine zeitlang nicht zu Gesicht bekommen. Telefonate und/oder Videokonferenzen können helfen, den Kontakt aufrechtzuerhalten und vermitteln das Gefühl, weiter in das Leben der anderen eingebunden zu sein
  • Wenn möglich notwendige Erledigungen wie Einkäufe an Freunde oder Familienmitglieder abgeben
  • Lassen Sie sich gegen Influenza (Grippe) und Pneumokokken impfen. Diese Impfungen schützen zwar nicht vor einer Infektion mit Coronaviren, senken jedoch das Risiko schwerer Begleitinfektionen, wie beispielsweise einer durch Pneumokokken ausgelösten Lungenentzündung. Gerade für ältere oder immungeschwächte Patienten können diese Erkrankungen sehr schwer verlaufen oder gar tödlich enden. Wichtig: Lassen Sie sich nicht impfen, wenn – beispielsweise aufgrund von Erkrankungsfällen im eigenen Umfeld – die Wahrscheinlichkeit besteht, dass Sie sich bereits mit dem Coronavirus angesteckt haben

Was ist eine ‘Alltagsmaske’?

Unter einer Alltagsmaske versteht man jegliche Bedeckung des Mund-Nasen-Bereichs. Hierzu zählen neben einfachen Einweg-Schutzmasken beispielsweise auch selbstgefertigte Masken sowie Tücher und Schals.

Nicht zu verwechseln sind sie mit mehrlagigen medizinischen Schutzmasken, wie beispielsweise FFP-Masken. Diese sollen weiterhin Ärzten, Pflegern und sonstigem medizinischen Personal vorbehalten bleiben, die Kontakt zu infizierten Personen haben.

Wichtig: Die von einigen Bundesländern erlassene ‘Maskenpflicht’ bezieht sich auf die Nutzung von Alltagsmasken, nicht medizinischen Schutzmasken, im öffentlichen Raum.

Ist eine Alltagsmaske sinnvoll?

Teils teils. Es gilt jedoch einige wichtige Punkte zu beachten.

Die Alltagsmaske dient dem Fremdschutz, nicht dem Eigenschutz

Es ist wichtig sich darüber im Klaren zu sein, dass eine Alltagsmaske nicht dem Eigenschutz, sondern in erster Linie dem Schutz anderer dient. Eine Alltagsmaske kann infektiöse Tröpfchen, die beispielsweise beim Sprechen, Husten oder Niesen entstehen, abfangen. Das Risiko, eine andere Person durch Husten, Niesen oder Sprechen anzustecken, kann somit theoretisch verringert werden (Fremdschutz). Der wissenschaftliche Beweis über eine solche Schutzwirkung fehlt bislang jedoch.

Eine Alltagsmaske ist nur bei gleichzeitiger Einhaltung von Hygienemaßnahmen sinnvoll

Laut Robert Koch Institut kann eine Alltagsmaske dazu beitragen, die Ausbreitungsgeschwindigkeit von SARS-CoV-2 zu verlangsamen und Risikogruppen vor Infektionen schützen – allerdings nur, wenn weiterhin Abstand (mind. 1,5 Meter) von anderen Personen, Husten- und Niesregeln sowie eine gute Händehygiene eingehalten werden.

Auf den richtigen Sitz achten!

Eine Alltagsmaske ist nur bei richtiger Handhabung und korrektem Sitz wirksam. Wichtig ist, dass die Maske durchgehend eng anliegt, über Mund und Nase getragen und bei Durchfeuchtung gewechselt wird. Wichtig: Zupfen Sie die Maske nicht während des Tragens zurecht oder tragen sie um den Hals.

Weitere Hinweise zur Handhabung und Pflege von Alltagsmasken gibt auch das Bundesinstitut für Arzneimittel. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stellt außerdem ein Merkblatt für Bürger zur Verfügung.

Wann sollte ich eine Alltagsmaske tragen?

In ganz Deutschland gilt seit dem 29. April die Maskenpflicht im Nahverkehr und beim Einkaufen.

Wichtig: Dies bezieht sich auf die Nutzung von Alltagsmasken, nicht medizinischen Schutzmasken.

Verkehrsminister Scheuer rät zudem, Masken auch in Zügen der Deutschen Bahn und auf Flügen zu tragen. Generell gilt: das Tragen einer Alltagsmaske ist in Situationen, in denen Menschen in geschlossenen Räumen aufeinandertreffen und dort länger gemeinsam verweilen, sinnvoll. Dies ist beispielsweise am Arbeitsplatz, im Supermarkt oder bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel der Fall.

ulrike-thieme.png
Medizinisch geprüft von:
Ulrike Thieme, Ärztin

Ulrike Thieme ist seit 2018 Teil des deutschen Ärzteteams bei Zava. Ihre Facharztweiterbildung im Bereich Neurologie schloss sie 2018 ab. Vor ihrer Tätigkeit bei Zava arbeitete Ulrike Thieme an einem klinischen Forschungsprojekt über neurodegenerative Erkrankungen am National Hospital for Neurology and Neurosurgery, London.

Lernen Sie unsere Ärzte kennen

Letzte Änderung: 05 Mai 2020

Alle Sprechstunden auf einen Blick
Zu den Behandlungen



Kundenrezensionen
trustpilot-ratings-5-star (5508)
trustpilot-ratings-5-star von Kristian, 13 Mai 2020
Perfekt wie immer !!
trustpilot-ratings-4-star von Sabrina, 25 Mai 2020
Ich bin sehr zufrieden mit Zava und freue mich nicht immer zum Arzt gehen zu müssen wenn meine Pille leer ist also deswegen gibt es von mir 4 von 5 Sterne und eine gute Bewertung
trustpilot-ratings-5-star von Deniz Coskun, 10 Mai 2020
Sehr gut. Hat alles bestens geklappt.
trustpilot-ratings-5-star von Natascha Klimkeit, 12 Mai 2020
Super Service. Ich hatte eine Blasenentzündung und kein Interesse erst ein paar Tage später einen Termin beim Hausarzt zu bekommen. Es musste jetzt was passieren. Ich füllte den Fragebogen aus und bekam fast sofort Bescheid, das mein Rezept ausgestellt worden ist. Am nächsten Tag schon wurde das Medikament geliefert. So muß das sein. Es können sich andere solcher Anbieter eine Scheibe abschneiden. Da braucht die Zustellung eine Woche oder obwohl alles dafür spricht, wird die Zustellung des Medikamentes abgelehnt. Fazit: Unkompliziert und seriös. Jederzeit wieder!
trustpilot-ratings-5-star von Sara, 13 Mai 2020
Alles super, wie immer! Merci.


Gütesiegel