Die Kombination von Viagra und Alkohol

Alkohol trinken und Viagra nehmen – wie gefährlich ist das?

Letzte Aktualisierung: 22 Nov 2018

Mann, der aus Verzweiflung seine Viagratabletten in Verbindung mit Alkohol verwendet.
Inhalt

Das Wichtigste zuerst: grundsätzlich sollte man Alkohol und Viagra nicht mischen. Doch für viele Männer (und Frauen) gehört ein Glas Wein oder ein Bier zu einem romantischen Abend dazu. Wie beeinflusst Alkohol die Wirkung von Viagra?

Zava erklärt, warum große Mengen Alkohol nicht in Verbindung mit der Einnahme von Viagra konsumiert werden sollten und diese Mischung sogar gefährlich sein kann.

Beliebte Potenzmittel

ab 51.58 €

ab 66.04 €

ab 113.28 €

Keine Resultate gefunden.

Keine Resultate gefunden.
Bitte überprüfen Sie Ihren Suchbegriff oder versuchen sie einen anderen Medikamentennamen.

Ist es gefährlich, Alkohol mit dem Viagra-Wirkstoff Sildenafil zu kombinieren?

Zava empfiehlt, Viagra nicht mit Alkohol zu kombinieren. Vor allem größere Mengen Alkohol sollten nicht zusammen mit dem Potenzmittel konsumiert werden.

Hintergrund: Erektionsfördernde Medikamente wie Viagra haben einen blutdrucksenkenden Effekt. Dieser kann durch den gleichzeitigen Konsum von Alkohol noch verstärkt werden. Die Folge können starke Kreislaufprobleme und Herzrasen sein. Werden zusätzlich noch Drogen oder Aufputschmittel eingenommen, kann die Situation sogar lebensbedrohlich werden.

Wie wirkt sich Alkohol auf die Nebenwirkungen von Viagra aus?

Alkoholkonsum kann kurzfristig zu einer Absenkung des Blutdrucks führen. Dieser blutdrucksenkende Effekt kann bei der Kombination von Viagra und Alkohol noch verstärkt werden. Vor allem beim schnellen Aufstehen aus sitzender oder liegender Position sollten Sie vorsichtig sein, da die blutdrucksenkende Wirkung zu Kreislaufproblemen führen kann. Außerdem neigen Männer, die Viagra und Alkohol gleichzeitig konsumieren eher zu Kopfschmerzen, Schwindel und einem erhöhten Puls. Deshalb sollten Sie, wenn Sie unter Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden, unbedingt mit einem Arzt sprechen, bevor Sie Viagra und Alkohol gleichzeitig zu sich nehmen. Weitere Informationen zu den Nebenwirkungen von Viagra finden Sie auf unserer Informationsseite.

Kann man Viagra mit Alkohol einnehmen?

Ein mäßiger Konsum von Alkohol kann sich in manchen Fällen durchaus positiv auf die Erektionsfähigkeit auswirken, weil es Männern unter Umständen leichter fällt sich zu entspannen. Dennoch raten Ärzte während einer Behandlung mit Viagra von Alkoholkonsum ab.

Wenn möglich sollten Sie die Viagratablette zusammen mit einem großen Glas Wasser einnehmen, da Alkohol die Wirkung des Medikaments beeinflussen kann.

Wie wirkt sich Alkohol auf die Potenz aus?

Das Signal, eine Erektion bei sexueller Stimulation zu bekommen, wird zentral von dem Gehirn aus gesteuert und über die Nerven zum Penis gesendet. Dieser füllt sich mit Blut und wird steif. Gleichzeitig beruht die Wirkung von Alkohol, dessen chemischer Name Ethanol ist, überwiegend auf einer Schädigung unseres Nervensystems, weshalb es auch als Nervengift bezeichnet wird. Kleinere Mengen Alkohol werden häufig noch als sexuell anregend und enthemmend empfunden. Größere Mengen Alkohol wirken im Gehirn hingegen betäubend und dämpfend und damit genau entgegengesetzt zur Wirkung von Viagra. Alkohol kann also eine Erektion abschwächen oder ganz verhindern. Das kann dazu führen, dass nach einer alkoholreichen Nacht die Erektion ausbleibt und befriedigender Sex einfach nicht klappt.

Kann Alkohol zu Impotenz führen?

Alkohol und Bier fördern nicht nur den berühmten Bierbauch und Bierbusen bei Männern. Forscher von der Loyola Universität in den USA haben die medizinischen Studien aus den letzten 25 Jahren gesichtet und festgestellt, dass Alkohol negativen Einfluss auf das gesamte Fortpflanzungssystem eines Mannes haben kann.

Niedriger Testosteronspiegel durch Alkoholkonsum

Oft wird regelmäßiger Alkoholkonsum mit einem niedrigen Testosteronspiegel und Schädigung der Hoden in Verbindung gebracht. Eine Untersuchung von Alkoholikern hat außerdem festgestellt, dass die Wahrscheinlichkeit für Potenzprobleme steigt, je mehr Alkohol konsumiert wird. Die Ergebnisse der Forscher bestätigen die Liste der bisherigen Erkenntnisse über Auswirkungen von übermäßigem Alkoholkonsum auf die Gesundheit und Potenz.

Einfluss von Alkohol auf den Östrogenspiegel

Alkohol erhöht indirekt auch den Spiegel des weiblichen Sexualhormons Östrogen. Da Alkohol im Vergleich zu anderen Nährstoffen sehr viele Kalorien enthält, fördert er die Entstehung von Übergewicht und vor allem Bauchfett. Es ist erwiesen, dass Bauchfett hormonell aktiv ist und Östrogene ausschüttet, was für die Potenz nicht förderlich ist. Fettgewebe haben tatsächlich die Fähigkeit, männliche Hormone (Androgene) in weibliche Hormone umzuwandeln. Das in Bier enthaltene Hopfen enthält sekundäre Pflanzenstoffe, sogenannte Phytoöstrogene wie Isoflavone und Lignane. Diese ähneln in ihrem Aufbau den weiblichen Östrogenen und können folglich auch eine vergleichbare Wirkung entfalten. Diese hormonell wirksamen Stoffe führen zum Beispiel zu einer Vergrößerung der männlichen Brustdrüsen, was von Medizinern als Gynäkomastie und im Volksmund häufig als “Bierbusen” bezeichnet wird.

Wird in Deutschland viel Alkohol getrunken?

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) liegt der Pro-Kopf-Verbrauch von Alkohol in Deutschland über dem Durchschnitt in Europa. In Deutschland konsumieren Männer im Schnitt im Jahr 16.8 Liter puren Alkohol. Bei Frauen sind es sieben Liter. Männer trinken also im Schnitt doppelt so viel Alkohol wie Frauen.

Bei jedem zweiten Getränk handelt es sich um Bier (54%), jedes dritte ist Wein (28%) und jedes fünfte hochprozentiger Alkohol wie Spirituosen(18%). Lesen Sie mehr zu den Folgen von Alkohol. Wenn Sie Fragen haben zum Thema Alkoholkonsum und Viagra, dann sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder registrieren Sie sich bei Zava. Über Ihr Konto können Sie bei Fragen unsere Ärzte kontaktieren. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Beliebte Potenzmittel

ab 51.58 €

ab 66.04 €

ab 113.28 €

Keine Resultate gefunden.

Keine Resultate gefunden.
Bitte überprüfen Sie Ihren Suchbegriff oder versuchen sie einen anderen Medikamentennamen.

michel-wenger.png

Michel Wenger ist Leiter der klinischen Geschäftsenwicklung für Deutschland, Österreich und der Schweiz. Neben seinem Abschluss in Medizin hält er einen MBA in Strategy and Marketing Consulting von der Cambridge Judge Business School.

Lernen Sie unsere Ärzte kennen

Artikel erschienen: 10 Feb 2015

Letzte Aktualisierung: 22 Nov 2018




Kundenrezensionen
star full star full star full star full star full (4310)
star full star full star full star full star full von Michaela, 11 Mai 2019
Am Anfang hatte ich Zweifel ob das alles wirklich so einfach gehen kann und ob die Medikamente wirklich original sind. Aber dies hat sich alles erledigt nach der ersten Bestellung :) Es war einfach und schnell, und durch die weiteren Fragen der Ärzte fühlt man sich gut aufgehoben. Ich bestelle meine Medikamente nun nur noch hier :)
star full star full star full star full star full von Ralf, 12 Feb 2019
Vollkommen unkompliziert und absolut seriös. Die Kaufabwicklung / Lieferung sehr schnell und diskreter Versand. Nur zu empfehlen!
star full star full star full star full star full von Mike, 16 Mär 2019
Best zufrieden, kein lästiges hin und her . Jederzeit wieder! 👍
star full star full star full star full star full von Wolfgang Mauerer, 17 Mär 2019
Schnelle Behandlung, Gute Aufklärung, kann man Empfehlen!
star full star full star full star full star full von Babs Glombitza, 17 Mär 2019
Ich kann es nur empfehlen und werde diesen Service auch weiter nutzen.


Gütesiegel