Cialis Dosierung

Welche Cialis-Dosierungen gibt es?

michel-wenger.png
Medizinisch geprüft von: Michel Wenger

Letzte Änderung: 22 Nov 2018

Vorderseite einer Packung Cialis 10 mg mit 4 Filmtabletten
Inhalt

Cialis wird in unterschiedlichen Dosierungen von 5 mg, 10 mg und 20 mg zur Behandlung von Erektionsstörungen (erektile Dysfunktion) eingesetzt.

Hauptwirkstoff in Cialis ist Tadalafil.

Im Gegensatz zu dem ähnlichen Wirkstoff Sildenafil kann Tadalafil entweder als Bedarfstherapie oder dauerhaft im Rahmen einer sogenannten Konstanztherapie angewendet werden.

Welche Dosierung für Sie die richtige ist, hängt stark von Ihrer persönlichen Situation ab und kann durch eine ärztliche Beratung, zum Beispiel durch die Ärzte von Zava, vertraulich und unkompliziert ermittelt werden.

Dosierung 5 mg

  • Therapieform: Konstanztherapie
  • Einnahmezeitpunkt: täglich
  • Wirkungsdauer: immer

Dosierung 10 mg

  • Therapieform: Bedarfstherapie
  • Einnahmezeitpunkt: 30 Minuten vor geplantem Geschlechtsverkehr
  • Wirkungsdauer: bis zu 36 Stunden nach Einnahme

Dosierung 20 mg

  • Therapieform: Bedarfstherapie
  • Einnahmezeitpunkt: 30 Minuten vor geplantem Geschlechtsverkehr
  • Wirkungsdauer: bis zu 36 Stunden nach Einnahme
Beliebte Potenzmittel

ab 51.58 €

ab 66.04 €

ab 60.75 €

Keine Resultate gefunden.

Keine Resultate gefunden.
Bitte überprüfen Sie Ihren Suchbegriff oder versuchen sie einen anderen Medikamentennamen.

Welche Cialis-Dosierung ist für mich geeignet?

Auf dem deutschen Markt ist Cialis aktuell in der Dosierung 5 mg, 10 mg und 20 mg erhältlich. Welche Dosierung sich am Besten für Sie eignet, ist von Ihren individuellen Bedürfnissen abhängig und kann im ärztlichen Beratungsgespräch geklärt werden. Grundsätzlich aber gilt:

5 mg Cialis zur täglichen Einnahme

Eine Konstanztherapie mit Cialis in einer Dosierung von 5 mg ist vor allem für Männer geeignet, die regelmäßig, also zwei bis drei Mal oder häufiger pro Woche Geschlechtsverkehr haben oder sehr hohen Wert auf Spontanität legen. Auch bei Patienten, die Cialis in einer höheren Dosierung schlecht vertragen, wird die Konstanztherapie mit 5 mg in Betracht gezogen, da bei dieser geringen Dosierung seltener mit Nebenwirkungen zu rechnen ist.

10 mg Cialis bei einem geplanten Sexualleben

Bei Patienten, die nicht auf eine tägliche Tabletteneinnahme angewiesen sein möchten und die gut damit zurechtkommen, dass die Spontanität in ihrem Sexualleben leicht eingeschränkt ist, wird eine Bedarfstherapie mit einer Cialis-Dosierung von 10 mg empfohlen. Dies entspricht in der Regel auch der Standard-Dosierung für Patienten, die mit einer medikamentösen Behandlung der erektilen Dysfunktion mit Cialis beginnen.

Klinische Studien haben gezeigt, dass bereits bei dieser Dosierung zwei von drei Patienten eine Verbesserung ihrer Erektionsfähigkeit erzielen.

20 mg Cialis bei ausbleibendem Therapieerfolg

Für Patienten, bei denen sich nach einer über mehrere Monate dauernden Behandlung mit Cialis 10 mg nicht der erwartete Therapieerfolg eingestellt hat, wird eine Dosierung von Cialis 20 mg in Betracht gezogen.

Wie bei einer Dosierung von 10 mg muss auch hier die Einnahme geplant und mindestens eine halbe Stunde vor dem Geschlechtsverkehr erfolgen.

In dieser hohen Dosierung wird Cialis eher selten zu Beginn der Therapie von Erektionsstörungen verschrieben, sondern vorrangig Patienten, bei denen eine Therapie mit Cialis 10 mg die Erektionsfähigkeit nicht oder nur unzureichend verbessert hat.

Wie unterscheidet sich Cialis in der geringen Dosierung von 5 mg zu den höheren Dosierungen von 10 mg und 20 mg?

Bei Cialis in der Dosierung von 10 mg oder 20 mg handelt es sich um ein Bedarfsmedikament. Das Medikament wird in diesem Fall einfach etwa eine halbe Stunde vor dem geplanten Geschlechtsverkehr eingenommen. Die Wirkungsdauer beträgt bis zu 36 Stunden. Dadurch ist selbst bei der Einnahme nach Bedarf eine bei weitem höhere Spontanität geboten als bei anderen Medikamenten zur Behandlung von Erektionsstörungen wie Viagra, Levitra oder Spedra. Diese wirken nur innerhalb eines Zeitfensters von vier bis sechs Stunden. Beide Cialis Bedarfsmedikamente sollten nicht häufiger als dreimal pro Woche eingenommen werden.

Cialis in der Dosierung von 5 mg wird hingegen zur Konstanztherapie eingesetzt und täglich eingenommen. Aufgrund der geringen Dosierung muss allerdings erstmal über vier bis fünf Tage ein Wirkspiegel im Körper aufgebaut werden bevor die gewünschte Wirkung einsetzt. Danach ist Geschlechtsverkehr bei entsprechender Stimulation allerdings jederzeit möglich.

Wie oft kann man Cialis 20 mg in der Woche nehmen?

Cialis 20 mg sollte nicht häufiger als dreimal pro Woche eingenommen werden. Eine tägliche Einnahme über einen längeren Zeitraum sollte komplett vermieden werden oder nur in enger Absprache mit einem Arzt erfolgen. Neben der erhöhten Wirkung von Cialis 20 mg im Vergleich zu Cialis 10 mg wird von Patienten allerdings auch häufiger von Nebenwirkungen berichtet. Vor allem leichte Nebenwirkungen wie Schwindel oder Erröten treten vermehrt auf. Unter der Therapie mit Cialis 20 mg sollten Patienten zudem stärker darauf achten, keine großen Mengen Alkohol zu sich zu nehmen. Falls Patienten unter der Einnahme von Cialis 20 mg Nebenwirkungen bei sich feststellen, sollten sie die Therapie erst nach Rücksprache mit ihrem Arzt fortsetzen.

In seltenen Fällen kann es zu schweren Nebenwirkungen wie beispielsweise Ohnmacht, Sehstörungen oder Krampfanfällen kommen. In solchen Fällen muss umgehend ein Arzt aufgesucht werden. Auch Patienten, deren Erektion länger als vier Stunden anhält, sollten unverzüglich einen Arzt kontaktieren.

Wie nimmt man Cialis entsprechend der Dosierung ein?

In höherer Dosierung (10 mg und 20 mg) sollte Cialis circa eine halbe Stunde vor dem Geschlechtsverkehr eingenommen werden. In der geringeren Dosierung (5 mg) erfolgt die Einnahme hingegen täglich bestenfalls immer zur gleichen Uhrzeit. Generell sollte aber immer ein Mindestabstand von 24 Stunden zwischen der erneuten Einnahme liegen.

Kann ich auch mehrere Tabletten am Tag einnehmen, falls das Medikament nicht wirkt?

Nein. Medikamente gegen Erektionsstörungen dürfen unabhängig vom enthaltenen Wirkstoff und der Dosierung nur maximal einmal täglich eingenommen werden. Eine Überdosierung kann im schlimmsten Fall zu schwerwiegenden Nebenwirkungen, wie beispielsweise einer Dauererektion, führen. Sollten Sie aus Versehen eine höhere Dosierung als die von Ihrem Arzt verordnete eingenommen haben, setzen Sie sich bitte bei Bedenken mit Ihrem behandelnden Arzt in Verbindung. Im Falle von Cialis beträgt die maximale Dosierung 20 mg am Tag.

Beliebte Potenzmittel

ab 51.58 €

ab 66.04 €

ab 60.75 €

Keine Resultate gefunden.

Keine Resultate gefunden.
Bitte überprüfen Sie Ihren Suchbegriff oder versuchen sie einen anderen Medikamentennamen.

michel-wenger.png
Medizinisch geprüft von:
Michel Wenger

Michel Wenger ist Leiter der klinischen Geschäftsenwicklung für Deutschland. Neben seinem Abschluss in Medizin hält er einen MBA in Strategy and Marketing Consulting von der Cambridge Judge Business School.

Lernen Sie unsere Ärzte kennen

Letzte Änderung: 22 Nov 2018




Kundenrezensionen
trustpilot-ratings-5-star (4772)
trustpilot-ratings-5-star von Yasina , 23 Okt 2019
Schnell, unkompliziert und bereits bei der ersten Anfrage bestens beraten.
trustpilot-ratings-5-star von Hans, 05 Nov 2019
Unkomplizierte und schnelle Abwicklung ..jederzeit wieder
trustpilot-ratings-5-star von Karsten Kloos, 10 Nov 2019
Sehr guter Service und Anfragen werden sehr zeitnah beantwortet. Sehr schnelle Lieferung!
trustpilot-ratings-5-star von Axel, 23 Okt 2019
Unkomplizierte und schnelle Bearbeitung - alles bestens!
trustpilot-ratings-5-star von Elisabeth Blumenthal, 06 Nov 2019
Besser als erwartet, ich bin mehr als zufrieden. Lieferung war blitzschnell und Medikament kam besonders gut verpackt und gekühlt bei mir an. Vielen Dank!


Ähnliche Produkte

Gütesiegel