Kostenlose Corona-Beratung

Verdacht auf eine Corona-Infektion?

Dann nutzen Sie die Zava App und sprechen Sie sicher von Zuhause aus mit einem Arzt. Wir sind für Sie da!

Kostenlose Corona-Beratung: So funktionierts

Kostenlose Coronavirus-Beratung bei der Online-Arztpraxis Zava

Wir haben täglich eine Anzahl an kostenfreien Corona-Beratungen über die Zava App reserviert. Sie können mit unseren Partnerärzten telefonisch oder per Video Ihre Symptome abklären und die weiteren Schritte besprechen – und das sicher von Ihrem Zuhause aus.

So buchen Sie eine kostenfreie Corona-Beratung:

Laden Sie die App herunter und wählen Sie Ihren bevorzugten Termin aus. Wenn wir zum gewünschten Zeitraum einen kostenlosen Termin frei haben, dann bekommen Sie innerhalb der Arztwahl das Profil “Corona-Beratung” angezeigt. Wählen Sie dieses Profil aus und schließen Sie Ihre Buchung ab.

Bitte beachten Sie: Unsere Ärzte bieten im Rahmen der kostenlosen Sprechstunde ausschließlich Beratungen an. Rezepte und Krankschreibungen können wie gewohnt über die Buchung einer Online-Sprechstunde mit einem unserer Partnerärzte ausgestellt werden. Die kostenlose Corona-Beratung ist zeitlich begrenzt bis zum 30. November 2020 verfügbar.

Coronavirus (COVID-19): Kurzübersicht

Auf dieser Seite finden Sie medizinisch fundierte Informationen rund um das Coronavirus. Wir erklären, wie lange die Inkubationszeit durchschnittlich dauert, welche Symptome typischerweise auftreten und wie sich diese von denen einer Grippe oder Erkältung unterscheiden. Zusätzlich geben wir Tipps, wie man COVID-19 vorbeugen kann und wie man vorgehen sollte, wenn man Symptome feststellt.

Definition: Was ist das Coronavirus (COVID-19)?

Das Coronavirus, auch SARS-CoV-2 genannt, ist Auslöser für die so genannte Infektionskrankheit “COVID-19”. Die Viren werden primär durch Tröpfeninfektion und Aerosole übertragen. Erstmalig wurde das Coronavirus im Dezember 2019 identifiziert.

Ansteckungsrisiko und Inkubationszeit

Das Coronavirus ist sehr ansteckend. Die Zeit von der Ansteckung bis zum Beginn der Erkrankung wird als Inkubationszeit bezeichnet. Diese beträgt beim Coronavirus durchschnittlich 5 bis 6 Tage, jedoch können bis zu 14 Tage bis zum Auftreten erster Krankheitssymptome vergehen.

Typische Beschwerden und Symptome bei einer Coronavirusinfektion

Die Symptome, die eine Coronavirus-Infektion auslösen kann, können von Mensch zu Mensch unterschiedlich schwer ausfallen. Es kann sogar vorkommen, dass Erkrankte die Infektion überhaupt nicht bemerken. Zu den gängigen Symptomen einer Coronavirus-Infektion zählen:

  • Husten
  • Fieber
  • Schnupfen
  • Vorübergehender Geruchs- oder Geschmacksverlust
  • Halsschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Gliederschmerzen
  • Allgemeine Schwäche
  • Atembeschwerden

Vorbeugung: Wie kann ich mich vor einer Infektion mit dem Coronavirus schützen?

Die AHA-Formel bringt auf den Punkt, wie man sich vor einer Ansteckung schützen kann:

  • Abstand halten
  • Hygiene beachten
  • Alltagsmaske tragen

Kürzlich wurde die Formel um regelmäßiges Lüften und die Nutzung der Corona-Warn-App erweitert (AHA+L+A).

Ich habe Corona-Virus Symptome. Was kann ich tun und wann soll ich zum Arzt?

Sobald man Coronavirus-Symptome feststellt, sollte man den Kontakt zu anderen Menschen meiden und sich isolieren. Außerdem sollte man sich telefonisch entweder an den Hausarzt oder an eine Online-Arztpraxis wenden, die dann einschätzen kann, ob ein Corona-Test durchgeführt werden sollte.

Die Online-Arztpraxis Zava bietet kostenfreie Corona-Beratungen über eine App an. So können von zu Hause aus mit einem Arzt die Symptome abgeklärt und das weitere Vorgehen besprochen werden. Auch besteht die Möglichkeit den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 zu kontaktieren.

Erkältung, Grippe oder COVID-19?

Symptomtabelle Covid-19, Erkältung und Grippe

Die Symptome einer COVID-19-Erkrankung sind denen einer Erkältung oder einer Grippe ähnlich. Ausgelöst werden sie jedoch von unterschiedlichen Virenarten und auch die Krankheitsverläufe können sich deutlich unterscheiden. Folgend ist eine grafische Übersicht der drei Erkrankungen dargestellt.

Muss ich bei einem Verdacht auf eine Coronavirusinfektion in Quarantäne oder Isolierung?

Bei einem Verdacht auf eine COVID-19-Erkrankung sollte man sich in häusliche Quarantäne begeben. Unter Quarantäne ist eine zeitlich befristete Absonderung zu verstehen. Personen, die unter Verdacht stehen, sind oft Kontaktpersonen von Erkrankten oder Reiserückkehrer aus Risikogebieten.

Im Gegensatz dazu wird eine Isolierung behördlich angeordnet, wenn eine COVID-19-Erkrankung bereits durch einen Corona-Test nachgewiesen wurde. Je nachdem wie schwer die Symptome ausfallen, kann die Isolierung im Krankenhaus oder zu Hause geschehen. Normalerweise wird die erkrankte Person wieder entlassen, wenn sie nicht mehr ansteckend ist.

Wie äußert sich die Coronavirus Infektion?

Zu den häufigsten Symptomen zählen Husten, Fieber, Schnupfen, vorübergehender Geruchs- oder Geschmacksverlust, Halsschmerzen, Kopf- und Gliederschmerzen, Allgemeine Schwäche und Atembeschwerden.

Welche Symptome treten beim Coronavirus seltener auf?

Folgende Symptome treten seltener auf: Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall, Bindehautentzündung, Hautausschlag, Lymphknotenschwellung, Apathie, Bewusstseinsstörung.

Kann man eine Coronavirusinfektion ohne Symptome haben?

Ja, laut zahlreicher Studien haben etwa 20% der Positiv-Getesteten keine Symptome.

Nach wie vielen Tagen äußern sich die Symptome des Coronavirus?

Durchschnittlich treten die Symptome 5 bis 6 Tage nach der Infizierung auf, jedoch können auch bis zu 14 Tage vergehen.

Wen kann ich anrufen, wenn ich Verdacht auf Ansteckung mit dem Coronavirus habe?

Man kann sich telefonisch entweder an den Hausarzt oder an eine Online-Arztpraxis wenden. Auch besteht die Möglichkeit den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer 116 117 zu kontaktieren.