Cortisonsalbe rezeptfrei kaufen – geht das?

default

Medizinisch geprüft von

Denise Drechsel

Letzte Änderung: 15 Jul 2022

Cortisonsalben sind wahre Multitalente in der Dermatologie: Mit ihrer entzündungshemmenden Wirkung bieten sie schnelle Linderung bei Ekzemen, allergischen Reaktionen oder sogar Insektenstichen und Sonnenbrand. Schwach wirksame Salben mit dem Wirkstoff Hydrocortison (bzw. Hydrocortisonacetat) sind rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Sie verschaffen Linderung bei leichten Ekzemen oder allergischen Hautreaktionen. Leiden Sie an stärkeren Ekzemen, können Sie bei ZAVA bequem und unkompliziert Ihre Verschreibung für eine rezeptpflichtige Cortisonsalbe online anfragen.

Inhalt
Eine weiße, rezeptfreie Cortisonsalbe wird auf den Handrücken aufgetragen.
 

In Kürze

  • Cortisonsalben enthalten entzündungslindernde Glukokortikoide. Diese Wirkstoffe kommen hauptsächlich bei Neurodermitis, Schuppenflechte oder Kontaktallergien zum Einsatz.

  • In der Apotheke sind schwach wirksame Cortisonsalben mit bis zu 0,5 % Hydrocortison oder Hydrocortisonacetat rezeptfrei erhältlich. Bei leichten Ekzemen und Hautreaktionen kann das bereits ausreichen, um die Symptome zu lindern.

  • Um Nebenwirkungen und Medikamentenmissbrauch zu vermeiden, sind stärker wirksame Cortisonsalben immer rezeptpflichtig. Der Verkauf verschreibungspflichtiger Medikamente ohne Rezept ist gesetzlich verboten.

  • Bei ZAVA können Sie bequem und schnell von zu Hause aus Ihr Rezept für eine Cortisonsalbe anfragen. Dazu müssen Sie nur einen kurzen medizinischen Fragebogen ausfüllen und 2 Bilder der betroffenen Hautstelle beifügen.

Cortisonsalben: Hilfreich bei Ekzemen und allergischen Reaktionen

Cortisonsalben werden auch als „Feuerwehr” oder „Feuerlöscher” für die Haut bezeichnet – denn die enthaltenen Glukokortikoide, umgangssprachlich auch als Cortison bezeichnet, können Brennen, Schmerzen und Rötungen bei entzündeter Haut schnell Einhalt gebieten. Besonders Neurodermitiker nutzen die Salbe, um akut entzündete Ekzeme zu lindern. Aber auch bei Schuppenflechte, Knötchenflechte oder Kontaktallergien, zum Beispiel auf Nickel oder kosmetische Duftstoffe, kann Cortison helfen.

Die Glukokortikoide werden je nach Wirkstärke in 4 Klassen eingeteilt:

  • Klasse 1 – schwach wirksam
  • Klasse 2 – mittelstark wirksam
  • Klasse 3 – stark wirksam
  • Klasse 4 – sehr stark wirksam

Bei richtiger und kurzzeitiger Anwendung treten die oftmals gefürchteten Nebenwirkungen von Cortison nur selten auf.

Hydrocortison und Hydrocortisonacetat sind rezeptfrei verfügbar

Cortisonsalben mit dem Wirkstoffen Hydrocortison oder Hydrocortisonacetat sind in Konzentrationen von bis zu 0,5 % rezeptfrei in der Apotheke erhältlich. Das Glukokortikoid Hydrocortison entspricht chemisch exakt dem körpereigenen Cortisol und gilt als schwach wirksam. Bei leichten Symptomen durch Ekzeme oder Allergien, aber auch bei Insektenstichen oder moderaten Sonnenbränden kann das bereits ausreichend sein, um die Beschwerden vollständig zu lindern. Zwar ist die Salbe frei verkäuflich, dennoch sollten Sie sie nicht leichtfertig anwenden: Auch hier gilt, maximal 20 % der Körperoberfläche und nicht länger als 2 Wochen verwenden. Ihr Apotheker kann Ihnen beim Kauf der Salbe weitere Hinweise zur richtigen Anwendung geben. Bei Kindern unter 6 Jahren wird außerdem auch für diese Salben ein Rezept benötigt.

Bei stärkeren Symptomen hilft rezeptpflichtige Cortisonsalbe

Leider gehen die Beschwerden bei Ekzemen oftmals über leichte Rötungen und Schmerzen hinaus. Viele Betroffene entwickeln stärkere Symptome, für die nur eine rezeptpflichtige Cortisonsalbe ausreichend wirksam ist. Fast alle Cortisone unterstehen der Rezeptpflicht, denn bei falscher Anwendung kann es zu unangenehmen Nebenwirkungen kommen.

Bei zu langer oder zu hoch dosierter Verwendung von Cortisonsalben können mit der Zeit zum Beispiel Steroidakne (eitrige Pusteln an den Haarwurzeln), Hautverdünnungen oder eine verstärkte Gesichtsbehaarung (Hirsutismus) entstehen.

Stärkere Ekzeme und allergische Hautreaktionen sollten direkt mit einem ausreichend wirksamen Glukokortikoid behandelt werden, um die Behandlung möglichst kurz zu halten. Zusätzlich ist es notwendig, Infektionen durch Bakterien, Viren oder Pilze immer vor der Anwendung ausgeschlossen oder separat zu bekämpfen, denn sonst droht eine Verschlechterung des Hautzustands.

Allein der Arzt kann mit medizinischer Expertise das Hautbild richtig beurteilen und ein passendes Präparat wählen. Bei ZAVA erhalten Sie nach Genehmigung durch einen unserer Ärzte folgende cortisonhaltige Salben:

Außerdem verfügbar sind Cremes, Milche oder Lösungen mit Cortison:

Sie sind sich unsicher, welches Mittel das richtige für Ihre Haut ist? Über Ihr Patientenkonto können Sie schnell und gebührenfrei einen unserer Ärzte kontaktieren.

Online-Rezept anfragen: So funktioniert’s

Sie brauchen ein Rezept, möchten aber nicht extra zum Hautarzt gehen? Bei ZAVA haben sie die Möglichkeit, Ihre Verschreibung schnell und einfach online anzufragen: Im 1. Schritt füllen Sie dazu unseren medizinischen Fragebogen aus, und fügen 2 Bilder der betroffenen Hautstelle bei. Anschließend überprüfen unsere Ärzte Ihre Anfrage und stellen Ihnen bei Angemessenheit das passende Rezept aus. Das Rezept können Sie schließlich direkt in einer Apotheke online oder vor Ort einlösen. Der Service ist schnell, unkompliziert und vertraulich.

ab 15.48 €

ab 15.39 €

ab 20.85 €

Keine Resultate gefunden.

Keine Resultate gefunden.
Bitte überprüfen Sie Ihren Suchbegriff oder versuchen sie einen anderen Medikamentennamen.

Vorsicht bei unseriösen Angeboten rezeptpflichtiger Medikamente

Wer in Deutschland verschreibungspflichtige Medikamente ohne Vorlage eines Rezepts verkauft, macht sich strafbar. Denn bestimmte Medikamente sollten zum Schutz des Verbrauchers und der Umwelt nur nach Ermessen eines Arztes abgegeben werden. Zahlreiche illegale Online-Apotheken nutzen diesen Umstand aus und bieten rezeptpflichtige Medikamente ohne Kontrolle des Rezepts an – beim Käufer kommt aber oftmals entweder gar nichts oder eine Fälschung mit veränderten Inhaltsstoffen an. Das kann unter Umständen gefährlich werden, denn Allergien gegen unbekannte Inhaltsstoffe oder unzureichende Wirksamkeit der Medikamente stellen ein Gesundheitsrisiko dar. Bestellen Sie daher immer nur über zertifizierte Online-Apotheken, die Ihre Verschreibung sehen möchten.

Welche Cortisonsalbe ist frei verkäuflich?

Cortisonsalben mit den Wirkstoffen Hydrocortison und Hydrocortisonacetat sind in geringen Konzentration rezeptfrei käuflich. Die Salben sind für Patienten ab 6 Jahren in der Apotheke erhältlich.

Für was ist Cortisonsalbe gut?

Cortisonsalben wirken entzündungslindernd und kommen zum Beispiel bei Neurodermitis, Schuppenflechte und allergischen Ausschlägen zum Einsatz. Das Cortison lindert Rötungen, Schmerzen und Juckreiz der Haut.

Was ist der Unterschied zwischen Hydrocortison und Cortison?

Als Cortisone werden umgangssprachlich entzündungshemmende Stoffe bezeichnet, die dem natürlichen Stresshormon Cortisol ähneln. Das synthetische Hydrocortison und das körpereigene Cortisol haben die exakt gleiche chemische Struktur und Wirkung im Körper.

Welche Cortisonsalbe bei Ekzem?

Bei Ekzemen eigenen sich zum Beispiel Advantan® 0,1 % Salbe oder BetaGalen® Salbe. Bei leichten Symptomen sind rezeptfreie Salben mit Hydrocortison in der Apotheke erhältlich.

denise-drechsel.png
Medizinisch geprüft von:
Denise Drechsel Medizinische Autorin

Denise Drechsel unterstützt ZAVA bei der medizinischen Texterstellung und -prüfung. Sie ist Apothekerin und hat ihr Pharmaziestudium an der Freien Universität in Berlin 2017 abgeschlossen. Seit Erhalt der Approbation war Sie als Filialleiterin und angestellte Apothekerin in verschiedenen Apotheken tätig. Zurzeit befindet Sie sich in der Weiterbildung zur Fachapothekerin für Allgemeinpharmazie.

Lernen Sie unsere Ärzte kennen

Letzte Änderung: 15 Jul 2022

Alle Sprechstunden auf einen Blick
Zu den Behandlungen




Gütesiegel & Mitgliedschaften