ZAVA Test-Kit aktivieren

Damit die Analyse reibungslos funktioniert, ist es essenziell, das ZAVA Test-Kit zu aktivieren, bevor Sie Ihre Probe an das Labor verschicken. Warum ist das so? Wie genau sollten Sie dabei vorgehen? Und was passiert, wenn Sie diesen Schritt vergessen? Aktivieren Sie hier Ihren Test – und lesen Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen dazu.

Inhalt
 

Aktivieren Sie Ihr Test-Kit
Zur Aktivierung

Schon gewusst? Sie können Ihr ZAVA Test-Kit auch direkt im Patientenkonto aktivieren. Dazu loggen Sie sich mit Ihren Anmeldedaten ein und rufen in Ihrem Account das Menü auf. Unter „Test-Kits” wählen Sie den aktuellen Test aus: Dort haben Sie die Möglichkeit, seinen Status einzusehen und das Kit über einen Button zu aktivieren.

Häufige Fragen rund um die Aktivierung

Wie und wo aktiviere ich mein Test-Kit?

Um Ihr ZAVA Test-Kit zu aktivieren, rufen Sie den sogenannten Aktivierungslink auf. Dazu nutzen Sie diese Adresse – oder Sie aktivieren den Test über Ihr Patientenkonto. Dabei folgen Sie einfach den angezeigten Schritten: Sie bestätigen Ihre persönlichen Daten und geben neben der Test-Kit-Nummer (auf dem Probengefäß), den Tag und die Uhrzeit der Probenentnahme an.

Wann genau muss ich das Test-Kit aktivieren?

Bitte aktivieren Sie Ihren Test direkt nach der Probenentnahme und noch bevor Sie die Versandbox an unser Partnerlabor verschicken. So stellen Sie sicher, dass die Analyse reibungslos ablaufen kann. Nicht-aktivierte Proben lagert das Labor höchstens für 5 Werktage; danach müssen sie entsorgt werden. Eine Auswertung kann nach Ablauf dieser Frist aus labordiagnostischen Gründen nicht mehr stattfinden. Sie erhalten somit keine Testergebnisse.

Übrigens: Solange Sie die Probe noch nicht genommen haben, bleibt Ihnen 1 Jahr Zeit, den bestellten Test zu nutzen. Erfolgt innerhalb von 365 Tagen nach dem Kauf keine Aktivierung, benötigen Sie ein neues Test-Kit, um einen bestehenden Verdacht abzuklären.

Warum ist die Aktivierung so wichtig?

Der Zeitpunkt der Aktivierung Ihres Tests ermöglicht unserem Labor unter anderem eine Einschätzung, wie alt Ihre Probe bereits ist, wenn sie zur Untersuchung ankommt. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, sich an den vorgegebenen Ablauf zu halten: die Probe nehmen, den Test aktivieren und dann direkt in der vorfrankierten Versandbox abschicken. Zusätzlich gehen Sie durch die Aktivierung sicher, dass Ihr Test-Kit und Ihre Testergebnisse mit Ihrem ZAVA Patientenkonto verknüpft werden.

Was kann ich tun, wenn ich vergessen habe, das Test-Kit rechtzeitig zu aktivieren?

Sollten Sie Ihre Probe verschickt und zuvor vergessen haben, den Test zu aktivieren, holen Sie das so schnell wie möglich nach. Unser Partnerlabor lagert die Probe vor der Entsorgung maximal 5 Tage lang – erfolgt die Aktivierung in dieser Phase, kann eine Auswertung häufig doch noch stattfinden. Ist bereits mehr Zeit vergangen, ist die Probe zu alt, um untersucht zu werden. In diesem Fall benötigen Sie einen neuen Test von ZAVA.

Weitere Fragen und Informationen

Sie möchten zu den Test-Kits und zur Online-Arztpraxis ZAVA mehr erfahren? In diesem Beitrag beantworten wir alle Fragen rund um unsere Services.


Gütesiegel & Mitgliedschaften