Datenschutzerklärung „Zava App“

Gültig seit 20. Dezember 2020

Vielen Dank für Ihr Interesse an der „Zava App“. Der Schutz Ihrer persönlichen Informationen ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir schätzen Ihr Vertrauen, dass wir bei der Zava Deutschland GmbH („Zava“, „wir“, „uns“) als verantwortliche Stelle für die Zava App gewissenhaft mit diesen Informationen umgehen.

Wir stellen Ihnen über den von Ihnen ausgewählten AppStore (derzeit Apple/iOS) die Zava App für Ihre digitale Gesundheitsversorgung kostenfrei zum Download und zur Nutzung zur Verfügung.

Unsere Datenschutzerklärung informiert Sie insbesondere darüber, welche Ihrer personenbezogenen Daten bei Nutzung der Zava App durch uns bzw. durch unsere Vertragspartner verarbeitet werden über die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten, die Dauer der Verarbeitung und, soweit die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen erforderlich ist, auch über unsere berechtigten Interessen. Außerdem erklären wir Ihnen Ihre Rechte. Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit unter dem Menüeintrag “Profil“ innerhalb der Zava App aufrufen.


Die Zava App – ein Baustein in Ihrem Gesundheits-Universum

Die Zava App ermöglicht Ihnen die Buchung und Durchführung von Video- und Telefonsprechstunden mit in Deutschland approbierten, niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten*. Diese Ärzte nutzen die von uns bereitgestellte Infrastruktur, an die die Zava App angebunden ist, um ihrerseits mit Ihnen über die Zava App in Kontakt zu treten und die Sprechstunde durchführen zu können. Von den Ärzten erhalten Sie dann je nach Ergebnis der Konsultation erforderlichenfalls auch Ihr Rezept und/oder eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU-Bescheinigungen) sowie Ihre Rechnung.

Zava verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten in diesem Zusammenhang insbesondere für die Registrierung und Anmeldung an unserem System und für die Bereitstellung verschiedener Leistungen an die Ärzte:

Sofern von Ihnen eine Video- oder Telefonsprechstunde angefragt wird und Sie zu diesem Zweck eine Sprechstunde bei einem von Ihnen ausgewählten Arzt anfragen, geben wir Ihren Namen und einige weitere Ihrer Angaben aus Registrierung und Anmeldung (Details nachstehend) als Teil unserer Leistung Ihnen gegenüber auch an diesen Arzt zur Erbringung seiner Leistung weiter. Weitere, im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage beim und Betreuung durch den Arzt erhobenen Daten, insbesondere Gesundheitsdaten, verarbeiten wir ausschließlich in unserer Funktion als Dienstleister des jeweiligen Arztes. Zava erbringt über die Zava App keine eigenen medizinischen Leistungen.

Ihre sonstigen personenbezogenen Daten aus und im Zusammenhang mit der Nutzung der Zava App verbleiben - datenschutzkonform gesichert - natürlich in unserer Verantwortung und werden von uns zur Erbringung unserer Leistung entsprechend den geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen verarbeitet. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den nachstehenden Informationen zu den einzelnen Verarbeitungen. Für die Nutzung unserer Zava App gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachstehend auch „AGB“), denen Sie im Rahmen der Registrierung zustimmen und auf Basis derer zwischen Ihnen und uns ein Vertrag über die Nutzung der Zava App zustande kommt.

Bitte nutzen Sie die Zava App nur, wenn Sie diese Datenschutzerklärung gelesen und verstanden haben. Bei Fragen können Sie uns gerne kontaktieren – wir freuen uns immer, von unseren Nutzern zu hören. Unsere Kontaktdaten finden Sie unter den Ziffern 1 und 2 und im Impressum.

(* im nachfolgenden Text wird ausschließlich aus Gründen der Lesbarkeit nur von „Ärzten“ in der männlichen Form gesprochen. Die im Einzelfall korrekte Qualifikation entnehmen Sie bitte dem jeweiligen ärztlichen Online-Profil.)

1. Datenschutzrechtlich Verantwortlicher

Die verantwortliche Stelle für die Erhebung und Verarbeitung aller persönlicher Informationen im Zusammenhang mit der Registrierung und Nutzung der Zava App ist Zava Deutschland GmbH (t/a Zava) (Verantwortlicher im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO). Die Zava Deutschland GmbH ist eine in Deutschland unter der Nummer HRN 163413 eingetragene Gesellschaft mit Geschäftssitz in der Hegestraße 40, 3. Stock, 20251 Hamburg, in Deutschland.

Bitte beachten Sie, dass Zava wie eingangs beschrieben im Verhältnis zu Ihnen ausschließlich für die Zava App als Kommunikationsmittel verantwortlich zeichnet. Medizinische Leistungen erbringt Zava über die Zava App nicht. Für die personenbezogenen Daten, die Sie unter Nutzung der Zava App den von Ihnen ausgewählten Ärzten zur Verfügung stellen, ist der jeweilige Arzt alleine verantwortliche Stelle; Zava ist in diesem Zusammenhang nur Dienstleister und Auftragsverarbeiter des jeweiligen Arztes.

Soweit wir als Betreiber der Zava App Informationen über Sie verarbeiten, wird dies nachstehend beschrieben. Da grundsätzlich bereits die Nutzung der Zava App zur Kontaktaufnahme zu einem Arzt ein personenbezogenes Datum ist, dass auch – wenngleich sehr allgemein – gesundheitsbezogen ist, benötigen wir hierfür eine besondere rechtliche Grundlage. Da Zava nicht zum Kreise der „Angehörigen eines Heilberufs“ gehört, sondern ein eigenständiger App-Betreiber ist, benötigen wir daher Ihre ausdrückliche Einwilligung in diese Datenverarbeitung, um unsere Dienstleistungen erbringen und Ihnen die Nutzung der Zava App ermöglichen zu können. Wir bitten Sie im Rahmen der Registrierung daher um eine gesonderte Datenschutzeinwilligung. Sie sind nicht verpflichtet, diese Einwilligung zu erteilen. Allerdings ist es uns ohne Ihre Einwilligung nicht möglich, unsere Dienstleistungen zu erbringen und Sie werden dann die Zava App nicht nutzen können.

2. Datenschutzbeauftragte von Zava

Sie können unsere Datenschutzbeauftragte per E-Mail, Fax oder postalisch wie folgt kontaktieren:

Zava Deutschland GmbH (t/a Zava)

Hegestraße 40, 3. Stock, 20251 Hamburg, in Deutschland

Telefax: +44 (0)20 7149 9962

E-Mail: datenschutz@zavamed.com

3. Vorab einige Definitionen zum Verständnis

Personenbezogene Daten…

sind jegliche Informationen über eine Person, welche direkt oder indirekt eine Identifikation der Person ermöglichen (nachstehend auch „persönliche Informationen“). Es handelt sich dabei um alle Informationen, welche sich auf Sie beziehen, wie zum Beispiel Ihr Name, Ihre E-Mail Adresse und andere Kommunikationsdaten, die Art und Weise wie Sie die Zava App nutzen.

Verarbeitung…

ist jeder Vorgang, der mit personenbezogenen Daten, z.B. das Erheben von Daten bei der Registrierung in der Zava App, die Speicherung Ihrer Daten auf einem Server oder die Verwendung Ihrer E-Mail Adresse zur Kontaktaufnahme.

4. Wann und warum verarbeiten wir mit der Zava App welche Ihrer persönlichen Informationen?

Bestimmte Informationen werden bereits automatisch verarbeitet, sobald Sie die Zava App laden bzw. verwenden, andere Informationen verarbeiten wir im Rahmen Ihrer Nutzung der App auf Basis Ihrer Angaben. Welche personenbezogenen Daten genau verarbeitet werden, haben wir im Folgenden für Sie aufgeführt:

4.1 Informationen, die beim Download erhoben werden

Beim Download der Zava App werden bestimmte erforderliche Informationen an den von Ihnen genutzten AppStore übermittelt, insbesondere können dabei der Nutzername, die E-Mail-Adresse, die Kundennummer Ihres Accounts, der Zeitpunkt des Downloads, Zahlungsinformationen sowie die individuelle Gerätekennziffer verarbeitet werden. Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt ausschließlich durch den jeweiligen Betreiber des AppStore und liegt außerhalb unseres Einflussbereiches. Bitte wenden Sie sich mit etwaigen Fragen hinsichtlich des Datenschutzes in diesem Zusammenhang an den Betreiber des von Ihnen gewählten AppStore.

4.2 Informationen, die automatisch erhoben werden

Im Rahmen Ihrer Nutzung der Zava App erheben wir bestimmte Daten automatisch, die für die Nutzung, den Support und die Weiterentwicklung der Zava App erforderlich sind. Dies sind: Die Art Ihres Geräts (z.B. Apple, Samsung, Huawei), Merkmal für die Zuordnung zu Ihrem Gerät, die Internet-Protocol-Adresse (IP-Adresse), Netzwerkinformationen (z.B. Telekom, Vodafone, o2), Ihr Betriebssystem (z.B. iOS, Android), Ihr Standort (Deutschland oder Ausland), Ihre Zeitzone (z.B. MEZ, BST), Dauer, Art und Umfang der Nutzung der Funktionen der Zava App.

Zur automatisierten Verarbeitung dieser Informationen (mit Ausnahme von Dauer, Art und Umfang) nutzen wir die spezialisierte Unterstützung externer Dienstleister. Nähere Angaben zu den Dienstleistern finden Sie unter Punkt 4.5 lit. e). Sämtliche Informationen werden, soweit möglich, aggregiert und pseudonymisiert gesammelt und werden von uns nicht mit Ihnen in Verbindung gebracht.

Sämtliche Daten werden automatisch an uns übermittelt und von uns genutzt, um (1) Ihnen den Dienst und die damit verbundenen Funktionen zur Verfügung zu stellen, (2) die Funktionen und Leistungsmerkmale der Zava App zu verbessern und (3) Missbrauch sowie Fehlfunktionen vorzubeugen und zu beseitigen. Diese Datenverarbeitung ist dadurch gerechtfertigt, dass (1) die Verarbeitung für die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen als Betroffener und uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Nutzung der Zava App erforderlich ist, oder (2) wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Funktionsfähigkeit und den fehlerfreien Betrieb der Zava App zu gewährleisten und einen markt- und interessengerechten Dienst anbieten zu können, das hier Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO überwiegt.

4.3 Erstellung eines Nutzeraccounts (Registrierung) und Anmeldung

Wenn Sie einen Zava-Nutzeraccount erstellen oder sich anmelden, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse und Passwort („Zugangsdaten“), Vor- und Nachname, Geschlecht, Ihr Geburtsdatum und Ihre Anschrift („Accountdaten“), sowie bei erstmaliger Registrierung und Anmeldung Ihre Angaben zu dem von Ihnen ausgewählten Arzt, dem gewünschten Termin und zur Art der gewünschten Kommunikation (Telefon- oder Videoanruf) („Termindaten“) (Zugangs-, Account- und Termindaten nachstehend zusammen: „Pflichtangaben“). Alle Pflichtangaben dienen dazu Ihnen den Zugang zu Ihrem Zava-Nutzeraccount zu gewähren, diesen zu verwalten und Ihnen zum vertraglich vereinbarten Zweck zur Verfügung zu stellen, insbesondere, um Sie beim Login zu authentifizieren, eine erste Altersverifikation vorzunehmen, Anfragen zur Rücksetzung Ihres Passwortes nachzugehen, die Nutzungsbedingungen der Zava App sowie alle damit verbundenen Rechte und Pflichten durchzusetzen, mit Ihnen in Kontakt zu treten, um Ihnen technische oder rechtliche Hinweise, Updates, Sicherheitsmeldungen oder andere Nachrichten, die etwa die Verwaltung des Nutzeraccounts betreffen, senden zu können. Sämtliche Pflichtangaben im Rahmen der Registrierung sind für den Abschluss des Nutzungsvertrages erforderlich. Wenn Sie diese Daten nicht angeben, können Sie keinen Nutzeraccount erstellen. Ihre Accountdaten stehen Ihnen automatisch auch zur Verfügung, wenn Sie sich mit Ihren Zugangsdaten bei einem unserer anderen Services, z.B. auf unserer Webseite anmelden; für die Nutzung der anderen Services gelten unter Umständen aber gesonderte bzw. abweichende Regelungen, die Ihnen im Rahmen des Login-Prozesses zur Verfügung gestellt werden. Umgekehrt können Sie sich mit Ihrem aus einem anderen Service bestehenden Zugangsdaten auch in der App anmelden.

Die Pflichtangaben mit Ausnahme Ihres Passworts erheben wir auch im Auftrag des von Ihnen ausgewählten Arztes und stellen sie diesem im Rahmen unserer Dienstleistung für seine Behandlungszwecke zur Verfügung. Gleiches gilt für die im Rahmen der Registrierung erbetenen Angaben zu Ihrem Geschlecht. Die Angabe der für die Kommunikation mit dem Arzt abgefragte Telefonnummer ist optional.

Diese Datenverarbeitung ist dadurch gerechtfertigt, dass (1) die Verarbeitung für die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen als Betroffener und uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Nutzung der Zava App erforderlich ist, (2) soweit wir gesundheitsbezogene Informationen für Sie verarbeiten, um den Service zu ermöglichen, auf Basis Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, bzw. (3) wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Funktionsfähigkeit und den fehlerfreien Betrieb der Zava App zu gewährleisten, das hier Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO überwiegt.

4.4 Nutzung der Zava App

Die Zava App können Sie nach erfolgreicher Registrierung und Anmeldung zur Kontaktaufnahme mit dem von Ihnen gewählten Arzt nutzen. In diesem Zusammenhang fordert die Zava App folgende Berechtigungen des Zugriffs auf Ihrem Endgerät an, ohne deren Einräumung die Nutzung der Zava App naturgemäß ebenfalls nicht möglich ist:

Internetzugriff: Dieser wird benötigt, um Ihre Eingaben auf unseren Servern zu speichern und die technische Verbindung für Ihre Kommunikation mit dem von Ihnen gewählten Arzt herzustellen.

Mikrofonzugriff: Dieser wird benötigt, damit im Falle der Auswahl einer Telefon- bzw. Videokonsultation Ihre Kommunikation an den von Ihnen gewählten Arzt übertragen werden kann.

Kamerazugriff: Dieser wird benötigt, damit im Falle der Auswahl einer Videokonsultation auch ein Bild an den von Ihnen gewählten Arzt übertragen werden kann.

Die Verarbeitung von Informationen über die von Ihnen eingeräumten Berechtigungen erfolgt durch uns ausschließlich, um Ihnen die vertragsgemäße Nutzung der Zava App zu ermöglichen. Diese Datenverarbeitung ist dadurch gerechtfertigt, dass die Verarbeitung für die Erfüllung des Vertrags zwischen Ihnen als Betroffener und uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO zur Nutzung der Zava App erforderlich ist. Zum Zwecke der Erbringung dieser vertraglichen Leistung setzen wir einen externen Dienstleister ein; nähere Angaben hierzu finden Sie in Ziffer 4.5 lit. e).

Weiteren persönliche Informationen, die Sie im Rahmen der Telefon- oder Videokonsultation gegenüber dem von Ihnen gewählten Arzt machen, verarbeitet dieser im Rahmen seiner Leistungserbringung. Soweit er hierzu Teile der von uns zur Verfügung gestellten Infrastruktur nutzt, z.B. zur Dokumentation in einer Patientenakte, verarbeiten wir Ihre Daten ausschließlich im Auftrag des jeweiligen Arztes.

4.5 Weitergabe und Übertragung von Daten

a) Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ohne Ihre ausdrückliche vorherige Einwilligung erfolgt neben den explizit in dieser Datenschutzerklärung genannten Fällen lediglich dann, wenn es gesetzlich zulässig bzw. erforderlich ist. Dies kann u.a. der Fall sein, wenn die Verarbeitung erforderlich ist, um lebenswichtige Interessen des Nutzers oder einer anderen natürlichen Person zu schützen.

b) Darüber hinaus werden die Daten, die bei der Registrierung von Ihnen angegeben werden, innerhalb der Zava-Unternehmensgruppe für interne Verwaltungszwecke, einschließlich der gemeinsamen Kundenbetreuung im Rahmen des Erforderlichen weitergeben. Eine etwaige Weitergabe der personenbezogenen Daten ist dadurch gerechtfertigt, dass wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Daten für administrative Zwecke, die im Ergebnis auch Ihnen als Nutzer zu Gute kommen, innerhalb unserer Unternehmensgruppe weiterzugeben und Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO nicht überwiegen.

c) Wenn es zur Aufklärung einer rechtswidrigen bzw. missbräuchlichen Nutzung der Zava App oder für die Rechtsverfolgung erforderlich ist, werden personenbezogene Daten an die Strafverfolgungsbehörden oder andere Behörden sowie ggf. an geschädigte Dritte oder Rechtsberater weitergeleitet. Dies geschieht jedoch nur, wenn konkrete Anhaltspunkte für ein gesetzwidriges bzw. missbräuchliches Verhalten vorliegen. Eine Weitergabe kann auch stattfinden, wenn dies der Durchsetzung von Nutzungsbedingungen oder anderen Rechtsansprüchen dient. Wir sind zudem gesetzlich verpflichtet, auf Anfrage bestimmten öffentlichen Stellen Auskunft zu erteilen. Dies sind Strafverfolgungsbehörden, Behörden, die bußgeldbewährte Ordnungswidrigkeiten verfolgen, und ggf die Finanzbehörden. Eine solche etwaige Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ist dadurch gerechtfertigt, dass (1) die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO i.V.m. nationalen rechtlichen Vorgaben zur Weitergabe von Daten an Strafverfolgungsbehörden unterliegen, oder (2) wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Daten bei Vorliegen von Anhaltspunkten für missbräuchliches Verhalten oder zur Durchsetzung unserer Nutzungsbedingungen, anderer Bedingungen oder von Rechtsansprüchen an die genannten Dritten weiterzugeben und Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO nicht überwiegen.

d) Wir sind für die Erbringung unserer Leistungen rund um die Zava App auf verschiedene Dritte angewiesen, teilweise gesellschaftsrechtlich verbundene Unternehmen, teilweise technische Dienstleister.

Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ist dadurch gerechtfertigt, dass (1) wir ein berechtigtes Interesse daran haben, die Daten für administrative Zwecke innerhalb unserer Unternehmensgruppe weiterzugeben und Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO nicht überwiegen und (2) wir unsere Fremdunternehmen und externen Dienstleister im Rahmen von Art. 28 Abs. 1 DSGVO als Auftragsverarbeiter sorgfältig ausgewählt, regelmäßig überprüft und vertraglich verpflichtet haben, sämtliche personenbezogenen Daten ausschließlich entsprechend unserer Weisungen zu verarbeiten.

Eine Übermittlung erfolgt in diesem Zusammenhang nur an Gruppenunternehmen und Dienstleister, die Ihren Sitz in einem Land mit einem nach Maßgabe der Datenschutz-Grundverordnung angemessenem Datenschutzniveau haben oder mit denen zur Sicherung eines eben solchen angemessenen Datenschutzniveaus Maßnahmen nach Art. 44 ff. DSGVO abgeschlossen worden sind. Für die USA hat die Europäische Kommission mit Beschluss vom 12.7.2016 die Entscheidung getroffen, dass unter den Regelungen des EU-U.S.-Privacy Shields ein angemessenes Datenschutzniveau existiert (Angemessenheitsbeschluss, Art. 45 DSGVO, „Privacy Shield“). Uns ist das jüngst ergangene Urteil des Europäischen Gerichtshofes zum Datentransfer in die USA bekannt. Wir beobachten die Regelungen und Hinweise der Bundesdatenschutzbeauftragten sehr genau und sobald es hierzu neue Vorgaben gibt, werden wir diese direkt umsetzen.

Um den Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte im Rahmen der Datenübertragungen zu gewährleisten, nutzen wir bei der Ausgestaltung der Vertragsverhältnisse mit unseren Dienstleistern im Übrigen die Standardvertragsklauseln der EU-Kommission gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c) DSGVO. Diese sind auf den hier verlinkten Webseiten der Europäischen Union abrufbar, alternativ können Sie diese Dokumente auch bei uns unter den unten angegebenen Kontaktmöglichkeiten erfragen. Welche Empfänger von uns eingebunden werden finden Sie hier.

e) Im Rahmen der Weiterentwicklung unseres Geschäfts kann es schließlich dazu kommen, dass sich die Struktur unseres Unternehmens wandelt, indem die Rechtsform geändert wird, Tochtergesellschaften, Unternehmensteile oder Bestandteile gegründet, gekauft oder verkauft werden. Bei solchen Transaktionen werden die Kundeninformationen gegebenenfalls zusammen mit dem zu übertragenden Teil des Unternehmens weitergegeben. Bei jeder Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte in dem vorbeschriebenen Umfang tragen wir dafür Sorge, dass dies in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzerklärung und dem anwendbaren Datenschutzrecht erfolgt. Eine etwaige Weitergabe der personenbezogenen Daten ist dadurch gerecht-fertigt, dass wir ein berechtigtes Interesse daran haben, unsere Unternehmensform den wirtschaftlichen und rechtlichen Gegebenheiten entsprechend bei Bedarf anzupassen und Ihre Rechte und Interessen am Schutz Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO nicht überwiegen.

4.6 Abrechnungsdaten

Unsere die Videokonsulationen durchführenden Kooperationsärzte möchten sich voll und ganz auf Sie und Ihre Behandlung konzentrieren. Deshalb haben sie sich gemeinsam mit uns dazu entschieden, die Abrechnung einem kompetenten Partner zu übertragen: BFS health finance GmbH Hülshof 24 . 44369 Dortmund Telefon 0231-94 53 62-600 Fax 0231-94 53 62-688 patientenservice@meinebfs.de

BFS gewährleistet die zügige, unkomplizierte und korrekte Bearbeitung Ihrer Rechnung. Die beteiligten Ärzte geben Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke der Abrechnung an die BFS weiter, den technischen Rahmen für die Datenweitergabe bietet die Health Bridge Limited (t/a Zava), 46 Essex Road, London N1 8LN, England, die somit ebenfalls Einsicht in Ihre rechnungsbezogenen Daten erhält. Die BFS spielt die relevanten Abrechnungsdaten, ebenfalls unter Nutzung der technischen Rahmenbedingungen der Health Bridge Limited (t/a Zava), zurück an die einreichenden Ärzte. BFS ist zugleich Ihr freundlicher und kompetenter Ansprechpartner in allen Belangen der Rechnung und bietet Ihnen auf Wunsch auch Teilzahlungsmöglichkeiten.

Um die Abrechnung in Zusammenarbeit mit BFS zu ermöglichen, benötigen wir Ihr Einverständnis. Daher bitten wir Sie im Laufe des Registrierungsprozesses in der Zava-App um Ihre Zustimmung, die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können.

Weitergehende Informationen zum Thema Datenschutz bei BFS und zu Ihren Rechten erfahren Sie unter: https://meinebfs.de/datenschutz/

4.7 Standortermittlung

Sie können sich durch einen unserer Kooperationsärzte ein Rezept ausstellen und über die Zava-App an eine Apotheke in Ihrer Nähe übermitteln lassen. In diesem Fall ermitteln wir anhand der von Ihnen im Registrationsprozess eingegebenen Adresse die dieser Adresse nächstgelegene Apotheke.

4.8 Nutzungsanalyse und Werbung

a) Nutzungsanalyse

Um zu verstehen, wie unsere App heruntergeladen wird, müssen wir einige Informationen sammeln. Diese helfen uns herauszufinden, wie genau eine Person zum App Store gelangt ist (z. B. durch Klicken eines sogenannten Call-to-Action/Button/Link auf einer Social Media-Plattform oder über ein Banner auf einer Website, etc.). Dies ist notwendig, damit wir die Effektivität unserer Marketinginitiativen verstehen und messen können. Zu diesem Zweck verwenden wir “Adjust”, eine Business Intelligence Plattform für Mobile Apps zur Analyse des Nutzerverhaltens. .

Alle gesammelten Daten sind rein technisch und enthalten keine medizinischen Informationen (IP-Adresse, Geräteinformationen wie Betriebssystem, Geräte-ID). Zava greift auf aggregierte Daten zu. Ein digitaler Fingerabdruck wird vorübergehend für bis zu 6 Stunden gespeichert (IP-Adresse, Zeitstempel, Land, Sprache, lokale Einstellungen, Betriebssystem und Betriebssystemversion). Die anderen Daten (digitale Werbe-ID, Sitzungs- und Ereigniszeit, Klickzeit, Installationszeit) werden nicht länger als nötig gespeichert und auf jeden Fall gelöscht, wenn Sie die Löschung anfordern. Sie können dieses Tracking hier deaktivieren: https://www.adjust.com/opt-out/.

Wir verarbeiten Ihre Daten aufgrund unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

b) Werbung

Wir nutzen Ihre persönlichen Informationen, sofern Sie dazu Ihre Einwilligung gegeben haben (Art. 6 (1)(a) DSGVO), um:

  • Sie über unser Unternehmen zu informieren;
  • Sie über andere Dienstleistungen auf dem Laufenden zu halten und Ihnen Dienstleistungen zu empfehlen, die Sie interessieren könnten;
  • Ihnen spezielle Angebote und Offerten zu schicken;
  • Ihnen unseren Newsletter zu senden (sofern Sie ihn abonniert haben).

Sie können uns jederzeit mitteilen, dass Sie von uns betreffend unserer Dienstleistungen, Offerten und Neuigkeiten nicht mehr benachrichtigt werden wollen. Wenden Sie sich diesbezüglich gerne an unseren Kundendienst, der Ihnen telefonisch von Montag bis Freitag von 9.00 – 18.00 Uhr unter +49 (0) 40 8740 8254, alternativ jederzeit unter kontakt@zavamed.com zur Verfügung steht.

Für Werbezwecke nutzen wir ferner den sog. „Identifier for Vendors“ (idFV). Dieser ist eine einzigartige, jedoch nicht-personalisierte und nicht dauerhafte Identifizierungsnummer für ein bestimmtes Endgerät, der durch iOS bereitgestellt wird. Die über den idFV erhobenen Daten werden nicht mit sonstigen gerätebezogenen Informationen verknüpft. Den idFV verwenden wir, um Ihnen personalisierte Werbung bereitzustellen und Ihre Nutzung auswerten zu können. Wenn Sie in den iOS-Einstellungen unter „Datenschutz“ – „Werbung“ die Option „Ad-Tracking beschränken“ aktivieren, können wir nur folgende Maßnahmen vornehmen: Messung Ihrer Interaktion mit Bannern durch Zählung der Anzahl der Anzeigen eines Banners ohne Klick darauf („frequency capping“), Klickrate, Feststellung einzigartiger Nutzung („unique user“) sowie Sicherheitsmaßnahmen, Betrugsbekämpfung und Fehlerbeseitigung. Sie können in den Geräteeinstellungen jederzeit den idFV löschen („Ad-ID zurücksetzen“), dann wird ein neuer idFV erstellt, der nicht mit den früher erhobenen Daten zusammengeführt wird..

4.9 Zweckänderungen

Verarbeitungen Ihrer personenbezogenen Daten zu anderen als den beschriebenen Zwecken erfolgen nur, soweit eine Rechtsvorschrift dies erlaubt oder Sie in den geänderten Zweck der Datenverarbeitung eingewilligt haben. Im Falle einer Weiterverarbeitung zu anderen Zwecken als denen, für den die Daten ursprünglich erhoben worden sind, informieren wir Sie vor der Weiterverarbeitung über diese anderen Zwecke und stellen Ihnen sämtliche weitere hierfür maßgeblichen Informationen zur Verfügung.

5. Wie lange werden Ihre persönlichen Daten aufbewahrt?

Wir bewahren Ihre persönlichen Informationen nicht länger auf als für die oben beschriebenen Zwecke erforderlich. In der Regel speichern wir Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des Nutzungs- bzw. des Vertragsverhältnisses zu Zava nach Maßgabe der geltenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Im Anschluss erfolgt die Löschung oder Anonymisierung, soweit diese Daten nicht zur Erfüllung gesetzlicher oder vertraglicher Verpflichtungen, für die strafrechtliche Verfolgung oder zur Sicherung, Geltendmachung oder Durchsetzung von Rechtsansprüchen länger benötigt werden. Bitte beachten Sie, dass alle medizinischen Daten, die Sie dem von Ihnen ausgewählten Arzt zur Verfügung stellen, in dessen Hoheit liegen.

6. Ihre Rechte als Nutzer unserer App

Als „Betroffener“ im Sinne des Datenschutzrechts stehen Ihnen verschiedene Recht zu:

6.1 Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, von uns jederzeit auf Antrag eine Auskunft über die von uns verarbeiteten, Sie betreffenden personenbezogenen Daten im Umfang des Art. 15 DSGVO zu erhalten. Hierzu können Sie einen Antrag postalisch oder per E-Mail an die in unseren Kontaktinformationen angegebene Adresse stellen.

6.2 Recht zur Berichtigung unrichtiger Daten

Sie haben das Recht, von uns die unverzügliche Berichtigung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig sein sollten. Wenden Sie sich hierfür bitte an die in unseren Kontaktinformationen angegebene Adresse.

6.3 Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, unter den in Art. 17 DSGVO beschriebenen Voraussetzungen von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen. Diese Voraussetzungen sehen insbesondere ein Löschungsrecht vor, wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind, sowie in Fällen der unrechtmäßigen Verarbeitung, des Vorliegens eines Widerspruchs oder des Bestehens einer Löschungspflicht nach Unionsrecht oder dem Recht des Mitgliedstaates, dem wir unterliegen. Zum Zeitraum der Datenspeicherung siehe im Übrigen Ziffer 5 dieser Datenschutzerklärung. Um Ihr Recht auf Löschung geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die in unseren Kontaktinformationen angegebene Adresse.

6.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht insbesondere, wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zwischen dem Nutzer und uns umstritten ist, für die Dauer, welche die Überprüfung der Richtigkeit erfordert, sowie im Fall, dass der Nutzer bei einem bestehenden Recht auf Löschung anstelle der Löschung eine eingeschränkte Verarbeitung verlangt; ferner für den Fall, dass die Daten für die von uns verfolgten Zwecke nicht länger erforderlich sind, der Nutzer sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt sowie, wenn die erfolgreiche Ausübung eines Widerspruchs zwischen uns und dem Nutzer noch umstritten ist. Um Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die in unseren Kontaktinformationen angegebene Adresse.

6.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, von uns die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen, maschinenlesbaren Format nach Maßgabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten. Um Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit geltend zu machen, wenden Sie sich bitte an die in unseren Kontaktinformationen angegebene Adresse.

6.6 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die u.a. aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch nach Art. 21 DSGVO einzulegen. Wir werden die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einstellen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder wenn die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient. Darüber hinaus haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke der (Direkt-)Werbung einzulegen. Soweit Sie der Verarbeitung für Zwecke der (Direkt-)Werbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet (Art. 21 Abs. 2 und 3 DSGVO).

6.7 Beschwerderecht

Sie haben ferner das Recht, sich bei Beschwerden an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden. Die zuständige Aufsichtsbehörde für Zava ist das Information Commissioner’s Office (ICO) in Großbritannien. Weitere Informationen finden Sie hier. Unsere ICO Referenznummer ist Z2715245.

Bei Beschwerden hinsichtlich der Verarbeitung durch die von Ihnen ausgewählten Ärzte können Sie die Kontaktdaten der datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde in Deutschland hier einsehen.

Unabhängig von einer datenschutzrechtlichen Beschwerde können Sie auch verwaltungsrechtliche oder gerichtliche Rechtsbehelfe in Anspruch nehmen.

7. Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Unser Geschäft ändert sich ständig – und mit den Veränderungen werden natürlich auch unser Datenschutzhinweise an Sie aktuell gehalten. Änderungen betreffen typischerweise gesetzliche Vorgaben, auf die wir keinen Einfluss haben, oder aber funktionale Anpassungen bezogen auf die Verarbeitung Ihrer Daten. Die aktuelle Fassung der Datenschutzerklärung ist stets unter „Profil“ in der App verfügbar. Wir benachrichtigen Sie über wesentliche Änderungen dieser Datenschutzerklärung.

8. Kontakt

Sollten Sie Fragen oder Anmerkungen zu unserem Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten haben oder möchten Sie die unter Ziffer 6 genannten Rechte als betroffene Person ausüben, kommen Sie gerne unter den in Ziffer 1 genannten Adressinformationen auf uns zu oder wenden Sie sich an unsere Datenschutzbeauftragte, deren Kontaktdaten Sie unter Ziffer 2 finden.

Bei Fragen oder Anmerkungen zum praktischen Umgang und der Bedienung der App oder bei Supportanfragen wenden Sie sich bitte [montags bis freitags von 9.00 Uhr –17.00 Uhr (außer an gesetzlichen Feiertagen) an unseren Patientenservice über hallo@zavamed.com oder per Telefon unter 02205 9424041.

Vorherige Versionen der Datenschutzerklärung



Gütesiegel