Viagra Connect

Rezeptfreies Viagra aus Großbritannien?

Letzte Aktualisierung: 29 Nov 2018

Vorderseite einer Packung Viagra 50 mg mit 4 Filmtabletten von Pfizer
Inhalt

Viagra ist als wirksames Potenzmittel bekannt. Durch eine Neubewertung der britischen Behörden ist die Viagra-Variante “Viagra Connect” seit März 2018 in Großbritannien auch ohne Rezept erhältlich. Der Versand von Viagra Connect aus Großbritannien in das EU-Ausland ist jedoch nicht legal.

Zava erklärt die Hintergründe, wieso Viagra Connect in manchen Ländern rezeptfrei erhältlich ist und gibt eine Antwort auf die Frage, ob Viagra Connect bald in Deutschland eingeführt werden könnte.

Beliebte Potenzmittel

ab 51.58 €

ab 66.04 €

ab 113.28 €

Keine Resultate gefunden.

Keine Resultate gefunden.
Bitte überprüfen Sie Ihren Suchbegriff oder versuchen sie einen anderen Medikamentennamen.

Was ist Viagra Connect?

Viagra Connect ist eine Viagra-Variante zur Behandlung von Erektionsstörungen, die in Großbritannien seit März 2018 ohne Rezept für Personen über 18 Jahre frei erhältlich ist. In fast allen Ländern ist das Medikament sonst verschreibungspflichtig.

Viagra Connect wird von dem Pharmaunternehmen Pfizer hergestellt und ist identisch zu dem rezeptpflichtigen Viagra in der Dosierung 50 mg. Es enthält, wie alle Viagra-Varianten, den Wirkstoff Sildenafil.

In der Dosierung 25 mg und 100 mg ist Viagra auch in Großbritannien weiterhin nur mit einem medizinischen Rezept erhältlich.

Seit wann ist Viagra Connect in Großbritannien rezeptfrei erhältlich?

Die britische Behörde für Arzneimittelaufsicht (Medicines and Healthcare products Regulatory Agency, kurz MHRA) hat Ende 2017 auf Antrag des Medikamentenherstellers Pfizer eine Neubewertung der Chancen und Risiken von Viagra veranlasst. Im Zuge dieser Neubewertung wurde die Rezeptpflicht für Viagra in der Dosierung 50 mg aufgehoben. Das Medikament ist seit März 2018 in Großbritannien in Apotheken frei erhältlich.

Kann Viagra auch in anderen Ländern ohne Rezept erworben werden?

Großbritannien (England, Schottland, Wales und Nordirland) ist nicht das einzige Land in dem Potenzmittel mit dem Wirkstoff Sildenafil rezeptfrei erhältlich sind. Auch in Polen und Neuseeland ist das Potenzmittel nicht rezeptpflichtig. In Australien wird die Aufhebung derzeit geprüft.

Der Pharmakonzern Pfizer, der Sildenafil unter dem Namen Viagra vertreibt, hat auch bei der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) eine Überprüfung beantragt. Die EMA lehnte diesen Antrag jedoch ab. Deswegen bleibt Viagra in der Europäischen Union, also auch in Deutschland, vorerst rezeptpflichtig.

Gibt es beim Kauf von Viagra in Großbritannien jetzt gar keine Einschränkungen mehr?

Viagra Connect ist in Großbritannien zwar nicht mehr rezeptpflichtig, die Abgabe ist jedoch weiterhin an einige Kriterien gebunden.

So darf das Medikament nur an Personen älter als 18 Jahre ausgegeben werden und ist ausschließlich in Apotheken erhältlich.

Der Apotheker ist dazu verpflichtet, dem Patienten Fragen zu seinem allgemeinen Gesundheitszustand und den Symptomen der Erektionsstörung zu stellen. Er wird außerdem dazu raten, einen Arzt aufzusuchen, um die Ursachen der Erkrankung abklären zu lassen.

Die gestellten Fragen sollten im eigenen Interesse des Patienten wahrheitsgemäß beantwortet werden. Nur so kann eine Gesundheitsgefährdung durch die Einnahme von Viagra Connect, beispielsweise durch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, ausgeschlossen werden.

Viagra Connect ist ausschließlich in der Dosierung von 50 mg erhältlich. Viagra 25 mg und Viagra 100 mg sind weiterhin rezeptpflichtig.

Warum wurde Viagra zum rezeptfreien Medikament erklärt?

Die britische Behörde hat das Risiko, das von der Einnahme von Viagra 50 mg ausgeht, als vertretbar eingestuft. Viagra ist seit knapp 20 Jahren erhältlich. Über diesen Zeitraum wurden zahlreiche Studien zu den Neben- und Wechselwirkungen durchgeführt. Außerdem hofft man damit Patienten von dem Erwerb nicht zugelassener Potenzmittel über das Internet abzuhalten.

Seit der Markteinführung von Viagra gibt es eine wachsende Nachfrage nach Potenzmitteln. Die Hemmschwelle für das Rezept ein persönliches Arztgespräch zu führen, hält jedoch viele Männer ab.So gibt es neben den in Deutschland zugelassenen Medikamenten, wie den PDE5-Hemmern Sildenafil, Levitra, Cialis und Spedra, auch einen großen Markt für illegale Potenzmittel und nicht zugelassene Nachahmerpräparate.

Durch die fehlende behördliche Überwachung können diese Mittel ein massives Gesundheitsrisiko für die Patienten darstellen. Sie werden meist von unseriösen Händlern rezeptfrei im Internet vertrieben.

Ist es empfehlenswert, Viagra ohne Rezept in der Apotheke zu erwerben?

Auch, wenn Viagra für viele Männer in der Regel gut verträglich ist, kann die Einnahme, beispielsweise bei bestimmten Vorerkrankungen, zu ernsten Gesundheitsschäden führen. Außerdem lässt sich nicht jede Ursache von Erektionsstörung mit Viagra behandeln, z.B. bei bestimmten Nervenschäden, die durch eine Operation im Becken- oder Genitalbereich entstanden sind.

Der in Viagra enthaltene Wirkstoff Sildenafil wirkt zudem nicht bei allen Patienten gleichermaßen. Daher ist eine Behandlung durch einen Arzt zumindest vor der erstmaligen Anwendung von Viagra dringend zu empfehlen. Bei Zava erfolgt die Beratung und Behandlung bequem online. Nach der Beantwortung medizinischer Fragen über einen standardisierten Fragebogen, bewertet das deutschsprachige Ärzteteam von Zava die Informationen und stellt, bei Eignung, ein Rezept aus. Das Rezept wird direkt an eine Versandapotheke gesendet, die das gewünschte Potenzmittel innerhalb von ein bis drei Werktagen, diskret verpackt, nach Hause liefert.

Die Ärzte von Zava beantworten gerne alle Fragen zu der korrekten Anwendung, Wirkungsweise und möglichen Risiken – selbstverständlich vertraulich.

Ist eine rezeptfreie Abgabe von Viagra auch in Deutschland erlaubt?

Nein. In Deutschland wird es voraussichtlich auf absehbare Zeit keine Einführung von rezeptfreiem Viagra geben. Viagra unterliegt hierzulande nach wie vor der Verschreibungspflicht. Sämtliche Webseiten, die Viagra oder andere rezeptpflichtige Potenzmittel wie Cialis oder Levitra ohne vorherige Anamnese durch einen Arzt und ohne ein gültiges Rezept anbieten, sind daher zwangsläufig gesetzeswidrig und illegal. Was viele nicht wissen: auch der Käufer solcher Angebote macht sich dabei strafbar.

Häufig handelt es sich zudem um gefälschte, illegale Medikamente oder Nachahmerpräparate, die nicht die gewünschte Dosierung haben und teilweise sogar schädliche Inhaltsstoffe enthalten.

Wie erhält man Viagra in Deutschland?

In Deutschland ist Viagra rezeptpflichtig. Das heißt, um Potenzmittel wie Viagra zu erhalten, muss in jedem Fall ein Arzt kontaktiert werden. Viele Patienten scheuen allerdings den persönlichen Arztbesuch. Eine sichere und bequeme Alternative bietet die Online-Arztpraxis Zava. Anhand eines medizinischen Online-Fragebogens werden alle wichtigen Informationen für die Behandlung der Erektionsstörung abgefragt. Deutschsprachige Ärzte werten die Angaben aus und verschreiben, sofern keine Kontradiktionen vorliegen, das gewünschte Medikament. Das Rezept wird anschließend an eine registrierte europäische Versandapotheke übermittelt. Diese liefert das deutsche Originalmedikament innerhalb von ein bis drei Werktagen in diskreter Verpackung bis zur Haustüre.

Beliebte Potenzmittel

ab 51.58 €

ab 66.04 €

ab 113.28 €

Keine Resultate gefunden.

Keine Resultate gefunden.
Bitte überprüfen Sie Ihren Suchbegriff oder versuchen sie einen anderen Medikamentennamen.

dr-nadia-schendzielorz.png

Dr. Nadia Schendzielorz ist seit 2016 Apothekerin bei Zava. Sie schloss 2005 ihr Studium der Pharmazie an der Rheinischen-Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn ab. Im Anschluss arbeitete sie an ihrer Dissertation an der Universität von Helsinki in Finnland und promovierte 2012 erfolgreich im Bereich der Pharmakologie.

Lernen Sie unsere Ärzte kennen

Artikel erschienen: 11 Jan 2018

Letzte Aktualisierung: 29 Nov 2018




Kundenrezensionen
star full star full star full star full star full (4340)
star full star full star full star full star full von Tom, 21 Jun 2019
Schneller Versand, alles bestens.
star full star full star full star full star full von Bianka, 24 Mär 2019
Super geklappt, nach Beantworten von eins zwei Zusatzfragen wurde das Rezept sehr schnell ausgestellt. Das Medikament ist 3 Tage später bei mir angekommen. Gerne wieder, top Service!
star full star full star full star full star full von Jacqueline, 29 Mär 2019
Ich kann es nur weiterempfehlen. Sehr schnell und zuverlässig.
star full star full star full star full star full von Patrick, 08 Mai 2019
Alles lief problemlos. Die Zahlung und der Versand waren tadellos, die erhaltene Ware war ebenfalls wie überall angepriesen. Ich werde sicherlich wieder eine Beratung druchführen und eine Bestellung aufgeben!
star full star full star full star full star full von Christian, 22 Mai 2019
Sehr schnelles entscheiden über das Rezept und schnelle Lieferung. Das Produkt wie erwartet alles OK nur zum weiter empfehlen.


Gütesiegel